Lade Inhalt...

Small Language, what now?

The Theory and Practice of Functional Linguistics in Teaching "Minor" Languages

von Rita Hegedűs (Band-Herausgeber:in) Tamás Görbe (Band-Herausgeber:in)
©2016 Konferenzband 232 Seiten

Zusammenfassung

Mit dem frisch erschienenen Band 'Small Language, What Now...?' beabsichtigen die Herausgeber die Aufmerksamkeit auf die Einheit von Lehre und Forschung im Humboldtschen Sinne zu lenken. Den Kern des Studienbandes bilden die Vorträge der gleichnamigen Konferenz, in denen die ausgewogene Wechselwirkung von Theorie und Praxis eindeutig verwirklicht wird. Im Mittelpunkt der einzelnen Studie steht der funktional-kognitive Ansatz, der in der ungarischen Linguistik tief verwurzelt ist. Die Aufdeckung des Funktionierens der sogenannten "kleinen Sprachen" bietet eine unerschöpfliche Schatzkammer für die Forschung. Der Aufbau einer nicht indo-europäischen Sprache sichert einen äusseren Beobachtungspunkt, von dem sich das dynamische Zusammenspiel von Funktion und Struktur unbefangen beschreiben lässt. Die auf den Grundlagen der Konferenzvorträge basierenden Aufsätze werden mit weiteren, themenspezifischen Studien von Experten dieses Gebietes ergänzt.

Details

Seiten
232
Jahr
2016
ISBN (PDF)
9783866886124
ISBN (Paperback)
9783866886117
DOI
10.3726/b11791
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2016 (Januar)
Schlagworte
funktional-kognitiver Ansatz kognitive Prozesse Sprachbeschreibung Sprachunterricht Sprachpolitik
Erschienen
Leipzig, 2016. 233 S., Tab.

Biographische Angaben

Rita Hegedűs (Band-Herausgeber:in) Tamás Görbe (Band-Herausgeber:in)

Zurück

Titel: Small Language, what now?