Show Less
Restricted access

Der imaginierte Ort, der (un)bekannte Ort

Zur Darstellung des Raumes in der Literatur

Series:

Anna Gajdis and Monika Manczyk-Krygiel

Die Monographie bietet einen Überblick über verschiedene Raumkonzepte der modernen Literaturforschung. Es werden Orte und Unorte, historische und gegenwärtige Regionen, mentale Räume der Kultur und Bildung, der Natur und Landschaften, die sich mit den Phänomenen der Exil- und Heimaterfahrung, Grenz- und Schwellenräume, Globalisierung, Migration und des Geschlechts auseinandersetzen, präsentiert. Die moderne Raumforschung ermöglicht auch, sowohl die Identitätskonstruktionen als auch die Zusammenhänge zwischen dem literarischen Subjekt und der anvisierten Raumkonstruktion zu erkunden. Der Band ist in drei Teile gegliedert, in denen unterschiedliche Räume von der Barockzeit bis zur Postmoderne in ihren geographischen, politischen, sozialen, kulturellen und virtuellen Varianten vom literarischen Individuum wahrgenommen werden.
Show Summary Details
Restricted access

Wiederfinden der Welt im Werk von zwei deutschen Schriftstellerinnen um 1800

Extract



Abstract: Der Raum spielt in der deutschen Romantik eine wichtige Rolle und ist mit der Anschauung der Welt verbunden. Die Schriftstellerinnen um 1800, den romantischen Postulaten zufolge, lassen ihre Helden in einer verzauberten Welt agieren, die immer in Opposition zur Außenwelt steht. Der vorliegende Artikel setzt sich zum Ziel, die beiden Welten und deren räumliche Konzeption in Dorothea Schlegels Roman Florentin (1801) und Sophie Tiecks Schauspiel Frühlingszauber (1804) zu analysieren, besonders im Hinblick auf ihr gegenseitiges Verhältnis. Der verzauberte Raum wird in beiden Werken als Ort der Erfüllung und des Glücks gedeutet, der aber zu einer nur vorübergehenden Station herabgesetzt wird, die dem Wiederfinden des wahren Lebenssinns entkommt.

Keywords: Anschauung, Außen- und Innenwelt, verzauberte Welt, Glück, Liebe, Geschlecht, Lebenssinn, Dorothea Schlegel, Sophie Tieck

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.