Show Less
Restricted access

Lexikon der Science Fiction-Literatur seit 1900

Mit einem Blick auf Osteuropa

Christoph F. Lorenz

Das Lexikon enthält Informationen über Biographie, Werkanalyse und bibliographische Angaben wichtiger Autoren der deutschsprachigen «Fantasy» und Science Fiction im 20. und 21. Jahrhundert. Überblicksartikel befassen sich darüber hinaus mit Fragen des Genres, deutscher Literatur vor und nach 1945, skandinavischen Werken seit 1900, osteuropäischen Werken und angloamerikanischer Fiktion.

Show Summary Details
Restricted access

Fühmann, Franz (Ulrich Blode)

Extract

| 295 →

Ulrich Blode

Fühmann, Franz

Biographie

Franz Fühmann wurde am 15. Januar 1922 in Rochlitz an der Iser geboren. Von 1928 bis 1932 besuchte er die Volksschule und ging später auf das Jesuitenkonvikt Kalksburg bei Wien sowie von 1936 bis 1939 auf das Realgymnasium in Reichenberg, wo er 1937 Mitglied der Schülerburschenschaft „Hercynia“ wurde. Später urteilte er über seine Kindheit und Jugend, dass er in einer Atmosphäre des Kleinbürgertums und sudetendeutschem Faschismus aufgewachsen sei. Bereits früh fand er Zugang zur Literatur und übte sich an ersten Schreibversuchen. Früh trat Fühmann dem „Deutschen Turnverband“, der sudetendeutschen Hitlerjugend und nach dem Anschluss Böhmens und Mährens an das Deutsche Reich als 16-jähriger der Reiter-SA bei.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.