Show Less
Restricted access

Abweichungen von der kommunikativen Hauptaufgabe im Polizeinotruf 110

Zu Funktion und Inhalt von Quaestio-Nebenstrukturen

Series:

Nea Auhtola

Die Autorin zeigt anhand des psycholinguistischen «Quaestio»-Begriffs, dass Notrufe auf einer kommunikativen Aufgabe beziehungsweise «Quaestio» beruhen. Wird diese kommunikative Aufgabe zeitweilig unterbrochen, geschieht dies unter der Prämisse, dass die Gesprächsteilnehmer darauf verzichten, unter Zeitdruck das Gespräch möglichst schnell abzuschließen. Das Buch untersucht, welche Funktionen solche Redesequenzen im Notruf übernehmen und welche Sachverhalte außerhalb der «Hauptquaestio» kommuniziert werden. Die Gesprächsteilnehmer nutzen Nebenstrukturen, die die kommunikative Hauptaufgabe nicht direkt beantworten, als ein geeignetes Werkzeug zur Vermittlung zusätzlicher einsatzbezogener Informationen.

Show Summary Details
Restricted access

Tabellenverzeichnis

Extract



Tabelle 1. Strukturmodell des Notrufs laut Zimmerman (1984; 1992a)

Tabelle 2. Referentielle Besetzung, Bewegung und Quaestio-Bewegung an einem Beispielgespräch

Tabelle 3. Innere Quaestio-Struktur des Notrufs Schlösserstadt_2_53

Tabelle 4. Geschlechterverteilung der Gesprächspartner im Analysematerial

Tabelle 5. Ausstattungsmerkmale der beteiligten Leitstellen

Tabelle 6. Anzahl der vom Anrufer bzw. Disponenten initiierten Nebenstrukturen

Tabelle 7. Zeitliche Bestimmung von Nebenstrukturklassen

Tabelle 8. Anzahl der Arten der Quaestio-Bewegung in monologischen und dialogischen Nebenstrukturen

Tabelle 9. Inhalte und Funktionen der Nebenstrukturklassen ←11 | 12→ ←12 | 13→

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.