Show Less
Restricted access

Komparative Ästhetik(en)

Series:

Edited By Ernest W.B. Hess-Lüttich, Meher Bhoot and Vibha Surana

Dieses Buch zu Komparatistischen Studien im Bezirk von Ästhetik, Text- und Kulturwissenschaften widmet sich im Rahmen der interkulturellen Germanistik den Beziehungen nicht nur zwischen Literaturen, sondern auch zwischen anderen Künsten (Malerei, Bildhauerei, Musik, Film, TV) oder zwischen Gattungen (Drama, Prosa, Lyrik, Oper, Tanz, TV-Formate, Blogs), zwischen ‚alten‘ und ‚neuen‘ Medien (Buch/Hörbuch, Literatur/Film, Roman/Drehbuch, Fantasy Genres/Computer Games). Der ästhetische Erkenntnisgewinn lässt sich aus komparatistischer Perspektive noch erweitern, wenn germanistische Ansätze in Afrika, Amerika, Asien, Australien zur Analyse künstlerischen Schaffens in Sprache, Literatur, Medien in Bezug gesetzt werden mit dem Ziel der Entwicklung einer Pluralität von Perspektiven auf Gegenstände ‚Komparativer Ästhetik(en)‘.

Show Summary Details
Restricted access

Die Polyfunktionalität enigmatischer Ästhetik. Eine komparative Analyse deutscher und russischer Worträtsel (Alexander Polikarpov)

Extract

Alexander Polikarpov (Archangel'sk, Russland)

Die Polyfunktionalität enigmatischer Ästhetik

Eine komparative Analyse deutscher und russischer Worträtsel

This article examines aesthetics of the German riddle from the point of view of interactional linguo-semiotics. The author argues that both partners participating in a riddle game experience aesthetic enjoyment and delight. Enigmatic aesthetics is exemplified by means of forms, contents and functions encoded in certain German charades and Russian folk riddles that share common references. To describe the aesthetics of a riddle and to reveal its crucial features, the author of the article resorts to the method of comparative linguistic and aesthetical analysis. Functional diversity of enigmatic aesthetics is illustrated through consideration of axiological, hedonistic, representative, reflective, heuristic, cognitive, communicative, discursive, didactical, ludic, ritual and other functions of a riddle.

Im Beitrag wird die Ästhetik Linguosemiotik des deutschen Worträtsels aus der Sicht einer interaktionalen Linguosemiotik betrachtet. Es wird begründet, warum Dialogpartner beim Worträtselspiel einen ästhetischen Genuss empfinden. Enigmatische Ästhetik wird anhand von Formen, Inhalten und Funktionen einiger deutscher Worträtsel und russischer Volksrätsel derselben Referenz exemplifiziert. Zur Beschreibung wird eine vergleichende linguistische und eine ästhetische Analysen herangezogen, die ästhetisch wirksame Worträtseleigenschaften aufdeckt. Die Polyfunktionalität enigmatischer Ästhetik wird durch Betrachtung axiologischer, hedonistischer, repräsentativer, reflexiver, heuristisch-kognitiver, kommunikativer, diskursiver, didaktischer, ludistischer und ritueller Funktionen der Worträtsel aufgezeigt.

1 Ästhetisches Denken und funktionale Ästhetik

Erfahrungen der Kunst führen nach Welsch (2003) zur Einwicklung von Denkmodellen,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.