Show Less
Restricted access

Rumäniendeutsche Seinszusammenhänge und weitläufigere Bezüge

Literarische Kommunikation in der deutschsprachigen Literatur Rumäniens - das Fallbeispiel Joachim Wittstock

Edited By Maria Sass, Olivia Spiridon and Stefan Sienerth

Dieser Band beleuchtet am Einzelbeispiel des in Hermannstadt/Sibiu lebenden Schriftstellers Joachim Wittstock größere Zusammenhänge der deutschen Minderheitenliteratur in Rumänien. Einblicke in biografische Episoden, persönliche Erinnerungen an den Autor und Analysen seines Werkes wie des sozio-kulturellen Umfeldes bestimmen die thematische Breite dieser Veröffentlichung. Literaturwissenschaftler aus Deutschland und Rumänien, darunter viele Weggefährten und Freunde Joachim Wittstocks, nehmen den 80. Geburtstag des Schriftstellers und Literaturhistorikers zum Anlass, ein erhellendes Licht auf sein Werk und auf den deutschen Literaturbetrieb in Rumänien in den 1970er und 1980er Jahren zu werfen. Sie zeigen Möglichkeiten und Mechanismen auf, wie eine Minderheitenliteratur in einer der repressivsten kommunistischen Diktaturen Osteuropas unter schweren Bedingungen fortbestehen und grenzübergreifende literarische Netzwerke aufrechterhalten konnte. Und nicht zuletzt schildern sie, unter welchen Bedingungen ihre Akteure lebten, schrieben, miteinander kommunizierten und dem Druck der Zensur Widerstand leisteten.

Show Summary Details
Restricted access

Alexander Ritter (Itzehoe): Nachrichten aus Rumänien Juni 1989: Der Flaneur im exotischen Land, ein gesichtsloser Diktator und das einsame rumänische Ei. Miniaturen aus Bukarest und anderswo in Transsilvanien

Nachrichten aus Rumänien Juni 1989

Extract

Alexander Ritter (Itzehoe)

Der Flaneur im exotischen Land, ein gesichtsloserDiktator und das einsame rumänische Ei

Miniaturen aus Bukarest und anderswo inTranssilvanien

 

Bald bin ich am Ziel, im heutigen Weimar, und doch fesselt mich der Rückblick ins Vergangene und setzt sich in einer Vorstellung fest, die Genaues wie auch unscharf Erinnertes mengt und sich um so lebhafter vor mein Gesicht stellt, als ich in den vergangenen Tagen wiederholt an diesen Augenschein meiner Erfahrung, an die sich daran anschließenden Erwägungen hatte denken müssen. Drei Jahrzehnte sind seither vergangen.

Joachim Wittstock: Scherenschnitt, 2002

nein, wirklich, / ich laß mit mir reden, / vorausgesetzt / daß ich mitreden darf.

Franz Hodjak: luftveränderung, 1988.

Abstract: The literary studies scholar Alexander Ritter (University of Hamburg) reports in his autobiographical sketch about his one-week-stay in the Socialist Republic of Romania in June 1989 six months prior to the revolution in December. His account deals with two aspects. On the one hand it describes the development and status of the German ethno-literal research in connection with the Romanian-German literature at that time. On the other hand the author’s personal experiences depict aspects of domestic, literary, and social conditions in a country controlled by socialist dictatorship.

Keywords: Romanian-German literature, Socialist Republic of Romania, German ethno-literal research, socialist dictatorship

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.