Show Less
Restricted access

Germanistik für den Beruf

Series:

Edited By Ulrike Haß, Vaiva Žeimantienė and Eglė Kontutytė

Der Sammelband zeigt am Beispiel des Baltikums, welche Karriere-Möglichkeiten in einem nicht-deutschsprachigen Land ein Germanistikstudium eröffnen kann. Es wird beschrieben, welche Schlüsselqualifikationen die Berufe rund um die Germanistik in der modernen Arbeitswelt benötigen. Die Publikation richtet sich in erster Linie an Germanisten und Germanistinnen in allen Ländern, in denen germanistische Studienprogramme angeboten werden, aber auch an Fachleute aller anderen Fremdsprachenphilologien. Die Erfahrungen aus den drei baltischen Ländern (Estland, Lettland und Litauen) können als Impuls dienen, die eigenen Curricula und Möglichkeiten neu zu reflektieren und wenn nötig zu bewerten. Außerdem wird ein Dialog mit der Germanistik in den deutschsprachigen Ländern angestrebt, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklungen in der heutigen globalen und digitalen Welt und die sich wandelnde Situation linguistischer Berufe früher und heute.

Show Summary Details
Restricted access

Zur Relevanz der projektorientierten Lehre im Fach Germanistik an der Vytautas-Magnus-Universität in Kaunas (Rūta Eidukevičienė / Sidona Žvaliauskienė)

Extract

Rūta Eidukevičienė (Vytautas-Magnus-Universität),Sidona Žvaliauskienė (Vytautas-Magnus-Universität)

Zusammenfassung Heutzutage soll das germanistische Studium die Studierenden befähigen, nicht nur mit den im Studium erlernten Fachinhalten geschickt umzugehen, sondern sie auch zu selbstbewussten, kreativen und flexiblen Persönlichkeiten heranbilden und ihre Teilnahme am späteren beruflichen Leben erleichtern. Die Integration dieser Ziele in das Germanistikstudium benötigt innovative Lehr- und Lernformen. Besonders in der Auslandsgermanistik eignet sich dafür die projektorientierte Lehre, denn sie ermöglicht den Studierenden, einen guten Einblick in zukünftige, in den meisten Fällen von dem klassischen Germanistikbild abweichende Berufe, wie etwa Wirtschaft, Tourismus etc. zu erhalten.

Im Aufsatz wird den Fragen nachgegangen, warum die projektbasierte Lehre ihren festen Platz in der Hochschullehre haben sollte und wie die aktuellen Schlüsselqualifikationen den Germanistikstudierenden durch Projektarbeit vermittelt werden können. Die Grundprinzipien der Projektmethode werden an zwei Beispielen für lehrveranstaltungsbegleitende Projekte, die im Rahmen des BA-Seminars zum Gegenwartsdeutsch und im Rahmen des MA-Seminars zur Tourismuskommunikation jeweils 2019 und 2017 an der Vytautas-Magnus-Universität in Kaunas durchgeführt wurden, illustriert.

Abstract Today, the German studies should respond to the demands of students not only to handle professionally the specific contents acquired in their studies, but also to provide them with key skills such as self-confidence, creativity and flexibility and thus to facilitate their participation in future professional life. The integration of these goals into German studies requires innovative forms of teaching and learning. Especially in German studies abroad,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.