Show Less
Restricted access

Text- und Diskurswelten in der massenmedialen Kommunikation

Series:

Edited By Marek Cieszkowski and Janusz Pociask

Der mit der Digitalisierung der Kommunikation einhergehende Wandel von Kommunikations- und Medienkulturen beeinflusst die Produktionsbedingungen und den Rezeptionsrahmen von Texten sowie kommunikative Praktiken und kommunikatives Handeln. Um kommunikative Praktiken zu vollziehen und kommunikatives Handeln möglichst effektiv zu gestalten, entstehen vielfältige diskursive Kommunikationsräume, in denen mediale Akteure zu verschiedenen Zwecken miteinander agieren. Mit der Verlagerung der kommunikativen Praktiken in die digitale Welt kommt es zur Verlinkung von Texten zu Diskursen, die multisemiotisch und multimedial geprägt und auf Interaktion ausgerichtet sind. Dieses Buch ist solchen diversen textuellen und diskursiven Erscheinungsformen der massenmedialen Kommunikation gewidmet, die auf der Grundlage erschlossener Textkorpora interdisziplinär untersucht werden. Gegenstand der breit gefächerten Diskussion sind hier einzelne Texte und zusammenhängende Textformate in verschiedenen Medien sowie diskursiv organisierte Textwelten diverser multimodaler und -medialer Ausgestaltung.

Show Summary Details
Restricted access

Demotivatoren als multimodale Kommentare zum VW-Abgasskandal/Demotivators as multimodal comments on the Volkswagen emissions scandal (Katarzyna Siewert-Kowalkowska)

Extract

Katarzyna Siewert-Kowalkowska

Abstrakt: Im Fokus des vorliegenden Beitrags stehen Demotivatoren als multimodale Texte. Am Beispiel der ausgewählten Demotivatoren zum VW-Abgasskandal wird der Frage nachgegangen, wie verschiedene semiotische Ressourcen wie Sprache und Bild in Verbindung mit kulturellen Aspekten im Rezeptionsprozess eines multimodalen Texts zusammenwirken und vom Rezipienten zu einer semantisch-funktionalen Einheit zusammengefügt werden, um die darin enthaltene Ironie und Kritik zu erschließen. Es wird auch präsentiert, welche Facetten des Abgasskandals thematisiert und wie sie mithilfe der Demotivatoren dargestellt werden.

Schlüsselwörter: Demotivatoren, multimodaler Text, VW-Abgasskandal

Abstract: The present paper focuses on demotivators as multimodal texts. The corpus is composed of the selected demotivators for the Volkswagen emissions scandal. The primary goal is to investigate how different semiotic resources such as language and image in connection with cultural aspects work together in the reception process of a multimodal text by the recipient. Another aim of this paper is to examine how they are put together by the recipient into a semantic-functional unit in order to understand the irony and criticism it contains. It will also show, which facets of the Volkswagen emissions scandal are thematised and how they are presented with the help of demotivators.

Keywords: demotivators, multimodal text, Volkswagen emissions scandal

Der rasante Fortschritt und die zunehmende weltweite Verbreitung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien wie Computer und Internet haben die Art und Weise, wie die Menschen miteinander interagieren und kommunizieren, grundlegend verändert. Zu den Tendenzen, die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.