Show Less
Restricted access

Lebendiger Islam

Praxis- und Methoden-Reflexion der islamisch-theologischen Studien in Deutschland

Series:

Edited By Katharina Völker and Ertuğrul Şahin

Vorliegender Sammelband ist das Ergebnis der Forscher-Werkstatt Lebendiger Islam, welche 2019 an der Eberhard Karls Universität in Tübingen stattfand. Die AutorInnen gewähren Einblicke in Methoden und Ergebnisse ihrer mehrjährigen Studien, die vor allem muslimisches Leben im Hier und Jetzt ergründen. Sowohl die Lebendigkeit als auch die Ergiebigkeit der jungen Wissenschaftsdisziplin Islamische Theologie lassen sich hier am regen wissenschaftlichen Diskurs aber auch in den Praxisräumen des angewandten Muslim-Seins erkennen. Die Beiträge stammen von MitarbeiterInnen der Zentren für Islamische Studien in Frankfurt/Gießen und für Islamische Theologie in Tübingen, sowie dem Lehrstuhl für sozialwissenschaftliche Erforschung des Islam im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts in Münster.    

Show Summary Details
Restricted access

2 Islamischer Religionsunterricht im Paradigmenwechsel: (Asligül Aysel)

Extract

2Islamischer Religionsunterricht im Paradigmenwechsel

Asligül Aysel

2AWissenschaftliche Diskussionen um die Einführung und Legitimation des IRU – Der IRU als ein politisches Projekt zur Integration des Islams

In den letzten Jahren sind eine Vielzahl von Studien und wissenschaftlichen Arbeiten wie auch Beiträge zum Thema der bekenntnisorientierten Islamischen Religionslehre entstanden. Diese reichen von der politischen Anerkennung des Islams und der rechtlichen Rahmenbedingungen über die Erforschung der Inhalte, Aufgaben und politischen, religionspädagogischen und didaktischen Ziele bis hin zum Outcome des Unterrichts. Diese Bandbreite an Forschungen und Erkenntnissen wird im Folgenden in zwei aufeinanderfolgenden Artikeln diskutiert.

Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick zur Forschungslage der politischen Legitimität und Anerkennung der bekenntnisgebundenen Islamischen Religionslehre sowie zu den Diskussionen verfassungsrechtlicher Rahmenbedingungen und den Herausforderungen für muslimische Organisationen. Er legt auch die ersten Forschungen zu den Aufgaben und Inhalten des bekenntnisgebundenen Islamischen Religionsunterrichts dar, die ca. seit Anfang der 2000er-Jahre in unterschiedlichen Bundesländern als Modellversuche durchgeführt wurden und werden. Selbst wenn die gesellschaftliche, politische und rechtliche Stellung des Unterrichts bis heute nicht gänzlich geklärt werden konnte, rückten die teils impulsiv geführten Diskussionen in der Forschungslandschaft in den Hintergrund und wurden obsolet. Der nachfolgende Artikel „IRU als Untersuchungsgegenstand der Islamischen Religionspädagogik und Unterrichtsforschung“ befasst sich mit neueren Studien, die ihre Aufmerksamkeit auf die religionspädagogischen und didaktischen Zugänge setzen und hauptsächlich an den Zentren für Islamische Theologie durchgeführt wurden. Es entstanden empirische Arbeiten zum...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.