Show Less
Restricted access

Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik

Band 1: Theoriebildung

Series:

Edited By Axel Grimm

Die Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik steht historisch, berufswissenschaftlich und ordnungspolitisch in einem Spannungsverhältnis. Eine auch nur in Ansätzen geschlossene Theoriebildung zu einer Didaktik der Informationstechnik liegt nicht vor. Ausgehend von diesem Desiderat soll mit dieser Veröffentlichung eine erste Lücke geschlossen werden. Ziel dieses Buches ist es, Gegenstandsbereiche vorzustellen, die für eine Theoriebildung einer Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik von Bedeutung sind. Dazu sind Beiträge eingeholt worden, die eine theoretische Einordnung auf verschiedenen Analyseebenen ermöglichen. Band 1 „Theoriebildung" schafft somit ein erstes Fundament, das im Weiteren ausgebaut werden wird. Ziel ist es, der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik und deren Didaktik ein eigenständiges Profil zu geben, damit sie sich gegenüber dem Status quo emanzipieren kann.

Show Summary Details
Restricted access

Zur Beschulungssituation der IT-Ausbildungsberufe an berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein (Axel Grimm, Nicolai Ringkewitz)

Extract

Axel Grimm, Nicolai Ringkewitz

Zur Beschulungssituation der IT-Ausbildungsberufe an berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein

Zusammenfassung: Flächenländer stehen bei der Organisation des Berufsschulunterrichts zunehmend unter Handlungsdruck. Dieser wird maßgeblich durch zwei Faktoren aufgebaut und zukünftig verstärkt: die demografische Entwicklung und das Bildungsverhalten von Jugendlichen. Die Beschulung in einer so kleinen Berufsfamilie, wie der der IT-Ausbildungsberufe, erschwert die Situation zusätzlich. Am Beispiel der berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein wird in dem folgenden Beitrag auf die existierenden Probleme und die unterschiedlichen Umsetzungsstrategien im Spannungsfeld zwischen ortsnaher Beschulung, monoberuflichem Unterricht und auskömmlichen Klassengrößen eingegangen.

Vorbemerkung

Die Anzahl an Schüler/-innen an berufsbildenden Schulen unterliegen ständigen Veränderungen. Die Ursachen dafür sind vielfältig und erschweren schulorganisatorische Planungen. So sind die Auswirkungen und die damit einhergehenden Probleme der demografischen Entwicklungen ein bedeutender Einflussfaktor. Als Grundlage derartiger Betrachtungen dienen die aus der Demografie – oder mit anderen Worten: der Bevölkerungswissenschaft – stammenden Prognosen für verschiedene räumlich begrenzte Einheiten. Im Kern werden diese Prognosen aus dem Geburtenverhalten, der Sterblichkeit und der Zu- und Abwanderung ermittelt. Noch im Jahr 2011 wurde vom Statistischen Landesamt ein Bevölkerungsrückgang für Schleswig-Holstein prognostiziert. So sollten im Jahr 2017 beispielsweise 2.824.500 Menschen in Schleswig-Holstein leben. In der Realität waren es aber 2.889.821, was einer Zunahme entsprach und keiner Abnahme wie prognostiziert (Statistikamt Nord 2018b). Im Vergleich zum Jahr 2009 – das als Grundlage der Prognose galt – ist die Bevölkerung damit real um...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.