Show Less
Restricted access

Qualitätsmanagement in der Therapie

Edited By Walter Leal Filho

Qualität ist im Therapiebereich von elementarer Wichtigkeit. Nur durch optimierte Prozesse, die Verringerung von Fehlern und Risiken sowie einer hohen Sicherheit, erhalten Patienten die Dienstleistungen in der für sie notwendigen Qualität.

Insbesondere wenn Krankenkassen und Krankenhäuser unter Druck stehen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen, hilft dieser Band, indem er Zusammenhänge und Besonderheiten des Qualitätsmanagements im Therapiebereich erläutert.

Das Buch bietet praktische Beispiele, die veranschaulichen, wie Qualitätsmanagement in verschiedenen Kontexten integriert und praktiziert wird.

Show Summary Details
Restricted access

13. Qualitätsmanagement im Therapiesektor der Atemtherapie

Extract

Wenke Schoof

Einleitung: Die Atemtherapie ist eine jahrhundertealte Heilmethode, die zurzeit durch Zunahme von Atemwegserkrankungen auch durch Umweltverschmutzung und andere Stressoren im Alltag wieder eine größere Bedeutung im Bereich der Therapiemöglichkeiten gewinnt. Hauptziel ist die Verbesserung der Atemfunktion. Elementarer Bestandteil im Gesundheitswesen ist die Qualität beziehungsweise das Management dieser. Jedoch ist bekannt, dass im Gesundheitssektor Qualität teilweise schwer zu objektivieren ist, da unter anderem Wohlbefinden und Zuwendung eine elementare Rolle spielen und diese lediglich dem subjektiven Qualitätsverständnis zugesprochen werden können.

Methode: Nach intensiver Internet- und Literaturrecherche zum Thema Qualitätsmanagement im Therapiebereich wird in der Ausarbeitung mithilfe eines Interviews mit einer der Geschäftsführer/innen der Praxis Physiotherapie im Speicher der Stand des Qualitätsmanagements im Therapiebereich in der Praxis analysiert und diskutiert, sowie Herausforderungen herausgestellt.

Ergebnisse: In der Praxis Physiotherapie im Speicher ist kein implementiertes Qualitätsmanagementsystem vorhanden, jedoch werden einige Indikatoren für Qualität zum Beispiel Patientenzufriedenheit, ordnungsgemäße Dokumentation des Behandlungsverlaufs, sowie Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter/innen schon allein aus Gründen der Marktorientierung benutzt. Diese Qualitätsziele basieren allerdings vordergründig auf den subjektiven Einschätzungen der Patienten/-innen und Physiotherapeuten. Zukünftige Herausforderung wird der vordergründig durch den demografischen Wandel steigende Bedarf an physiotherapeutischer Atemtherapie, bei sinkenden Ausbildungszahlen sein.

Diskussion: Qualität ist im Therapiebereich ein wichtiger Bestandteil. Da es aber große Lücken in der evidenzbasierten Forschung und Literatur gibt, konnten bisher keine Leitlinien oder einheitliche Behandlungskonzepte...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.