Show Less

Das Spannungsverhältnis zwischen den Immaterialgüterrechten und der kartellrechtlichen Kontrolle marktbeherrschender Unternehmen

Zugleich eine Arbeit zur Bestimmung des Schutzzwecks der gewerblichen Schutzrechte und des Urheberrechts

Series:

Stefan Heutz

Die nationalen und europäischen Gerichte haben regelmäßig darüber zu befinden, ob und unter welchen Voraussetzungen das Ausnutzen eines Immaterialgüterrechts durch ein marktbeherrschendes Unternehmen den Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung darstellt. In einer Reihe von Leitentscheidungen haben die Gerichte einen Kriterienkatalog entwickelt, um im Einzelfall eine unzulässige Beschränkung des Wettbewerbs festzustellen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, anhand einer systematischen Analyse der Immaterialgüterrechte und des kartellrechtlichen Missbrauchsverbots das Verhältnis dieser Rechtsgebiete zu klären und ein abstraktes Modell für die Auflösung der Konfliktsituation zu entwickeln.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Literaturverzeichnis _________________________________________ XV Abkürzungsverzeichnis ______________________________________ XXXIII Einleitung _________________________________________________ 1 A. Einführung in die Problemstellung ___________________________ 1 I. Die Ausgangslage _____________________________________ 1 II. Das Problem _________________________________________ 3 1. Rechtskollision ____________________________________ 3 2. Verfassungsrechtliche Vorgaben _______________________ 5 3. Die Problemfelder __________________________________ 5 a. Überblick ______________________________________ 5 b. Beispielfall zur „essential facilities“-Situation __________ 6 c. Erläuterung und Begriffsdefinitionen _________________ 7 4. Ziel der Arbeit _____________________________________ 9 III. Die Entscheidungsfindung ______________________________ 10 B. Gang der Darstellung _____________________________________ 10 Teil 1: Die Immaterialgüterrechte _______________________________ 13 A. Vorüberlegungen _________________________________________ 13 I. Immaterielle Güter als Eigentum _________________________ 13 1. Das Eigentum im Rechtssystem ________________________ 14 2. Der Eigentumsbegriff _______________________________ 15 3. Gegenstände der Eigentumsrechte ______________________ 16 a. Sacheigentum ___________________________________ 16 b. Immaterielle Güter _______________________________ 16 aa. Erfassung nichtkörperlicher Güter _______________ 16 bb. Voraussetzungen des eigentumsrechtlichen Schutzes _ 17 cc. Einschränkungen _____________________________ 18 4. Sozialbindung _____________________________________ 19 II. Unterteilung der Immaterialgüterrechte ____________________ 19 B. Der Schutzzweck der Immaterialgüterrechte ___________________ 21 I. Die Einordnung der Immaterialgüterrechte in das System des Ei- gentums ____________________________________________ 22 Inhaltsverzeichnis VIII 1. Die Bedeutung des geistigen Eigentums _________________ 22 2. Trennung von geistigem und Sacheigentum ______________ 23 II. Patentrecht __________________________________________ 24 1. Vermögens- und persönlichkeitsrechtliche Komponenten ___ 24 2. Das Recht zur ausschließlichen Benutzung _______________ 25 a. Theorie vom geistigen Eigentum ____________________ 25 b. Belohnungsfunktion ______________________________ 27 aa. Belohnung von Erfindung und Veröffentlichung ____ 27 bb. Intendierter Wettbewerbsvorteil _________________ 28 c. Technologie- und Innovationsförderung; Investitionsschutz 29 aa. Technologiefortentwicklung ____________________ 30 bb. Volkswirtschaftlicher Nutzen der Erfindung ________ 32 cc. Anreizwirkung als Mittel zur Initiierung eines Innova- tionswettbewerbs _____________________________ 33 3. Schutz der ideellen Interessen _________________________ 34 4. Fazit _____________________________________________ 35 a. Individueller Wettbewerbsvorteil ____________________ 36 b. Förderung des Innovationswettbewerbs...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.