Show Less

Kulturwissenschaft(en) im europäischen Kontext

Fachhistorische Entwicklungen zwischen Theoriebildung und Anwendungsorientierung

Series:

Edited By Steffen Höhne

Nachdem die Kulturwissenschaft sich als eigenständige, wenngleich nicht unumstrittene akademische Disziplin etabliert hat, scheint es an der Zeit, einen vergleichenden Blick auf die fachimmanente Entwicklung mit ihren in Europa unterschiedlichen Traditionen zu werfen. Hierzu werden aus einer interdisziplinären und transnationalen Perspektive unterschiedliche Herausbildungen der Kulturwissenschaft vorgestellt und Perspektiven einer europäischen Disziplin diskutiert.
Although cultural studies have been established as an independent, albeit not undisputed, academic discipline, it is worthwhile to trace its roots and its dissemination within several scholarly traditions. To do so, different formulations of cultural studies are presented, all of which are written from various interdisciplinary and transnational perspectives.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Damien Ehrhardt: Die ‚Études culturelles‘. Eine französische Ausprägung der Kulturwissenschaften?

Extract

Damien Ehrhardt Die ‚Études culturelles‘. Eine französische Ausprägung der Kulturwissenschaften? M heutigen Frankreich sind die Cultural Studies immer noch relativ unbe- kannt. Dies ist umso merkwürdiger, betrachtet man die Aneignung der French Theory durch die US-amerikanische Forschung, nachdem das Gravitationszentrum dieser wissenschaftlichen Herangehensweise sich von Birmingham nach Nordamerika verschob, was zur Herausbildung signifikan- ter Cultural Turns vor allem in den 1990er Jahren führen sollte. Auch nach- dem der Internationalisierungsprozess der Cultural Studies in Europa unter- schiedliche Strömungen wie diejenigen der Kulturwissenschaft im heutigen Sinne des Wortes im deutschsprachigen Kulturraum oder der Cultural Analy- sis in den Niederländen hervorbrachte, gab es vor kurzem immer noch keine spezifische Ausprägung der Cultural Studies in Frankreich. Im Folgenden werde ich einen Überblick über die Verbreitung der Cultural Studies und der Kulturwissenschaft in Frankreich skizzieren und dabei versuchen, die Études culturelles à la française näher zu bestimmen. 1. Die Mediatisierung der Cultural Studies of Science durch Sokals Kritik der French Theory (1996-1998) Die Sokal-Debatte wurde 1996 durch die Veröffentlichung eines Artikels des Physikers Alan Sokal in der US-amerikanischen, für ihre postmoderne Aus- richtung bekannten Zeitschrift Social Text ausgelöst.1 Die Redaktion der Zeit- schrift bemerkte nicht den pseudowissenschaftlichen Charakter des Artikels, der absichtlich in einem als ‚postmodern‘ bezeichneten Jargon geschriebenen wurde, und veröffentlichte ihn. Sokal enthüllte seinen Scherz in einem weite- ren Artikel für die Zeitschrift Lingua Franca, in dem er das kritisiert, was er als Dogma der Cultural Studies bezeichnet, d.h....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.