Show Less

Die grenzüberschreitende Verschmelzung unter Beteiligung deutscher und spanischer Kapitalgesellschaften

Gesellschafts- und steuerrechtliche Fragen

Series:

Hugo Bascopé

Ziel dieser Arbeit ist es, eine ebenso wissenschaftliche wie auch praxisnahe Abhandlung zur Gestaltung, Durchführung und Problembehandlung von grenzüberschreitenden innergemeinschaftlichen Verschmelzungen unter Beteiligung spanischer und deutscher Kapitalgesellschaften zu geben. Diese Arbeit eignet sich als Leitfaden für Kanzleien, Steuer- und Rechtsabteilungen zur Durchführung einer solchen Verschmelzung. Neben den zivil- und gesellschaftsrechtlichen Grundlagen der Verschmelzung werden ausführlich die steuerrechtlichen Aspekte der Verschmelzung deutscher auf spanische Kapitalgesellschaften und umgekehrt behandelt. Dabei werden die nationalen deutschen und spanischen Bestimmungen an den Vorgaben des Unionsrechtes gemessen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1. Einführung............................................................................................................... 1 1.1 Aktualität und Relevanz der Zulassung sowie Regelung grenzüberschreitender (innergemeinschaftlicher) Verschmelzungen von deutschen und spanischen Gesellschaften...................................................... 1 1.2 Entwicklung und gegenwärtige Rechtslage ..................................................................... 9 1.3 Festlegung, Gegenstand und Ziel dieser Arbeit............................................................. 14 1.4 Abgrenzung des Untersuchungsgegenstandes ............................................................... 16 1.5 Begriffsbestimmung ......................................................................................................... 17 1.5.1Deutscher und spanischer Begriff der Verschmelzung ............................................... 17 1.5.2Deutscher Begriff der Grenzüberschreitung im innergemeinschaftlichen Sinne ....................................................................................................................... 18 1.5.3Spanischer Begriff der grenzüberschreitenden (innergemeinschaftlichen) Verschmelzung ...................................................................................................... 21 1.5.4Zwischenergebnis ............................................................................................................ 23 1.6 Aufbau der Arbeit ............................................................................................................ 23 2 Rahmenbedingungen für eine grenzüberschreitende innergemeinschaftliche Verschmelzung auf europäischer Ebene ......... 25 2.1 Entwicklung der Rechtsprechung auf europäischer Ebene (Gesellschaftsrecht) ............................................................................................... 25 2.1.1Grundsatzrechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes zur Interpretation der Niederlassungsfreiheit der Gesellschaften .......................... 25 2.1.2Einleitung ......................................................................................................................... 25 2.1.3DAILY MAIL.................................................................................................................. 26 2.1.4CENTROS ....................................................................................................................... 27 2.1.5ÜBERSEERING.............................................................................................................. 27 2.1.6INSPIRE ART ................................................................................................................. 29 2.1.7SEVIC Systems................................................................................................................ 29 2.1.7.1 Die EuGH-Entscheidung ...................................................................................... 31 2.1.7.2 Stellungnahme, Reichweite und Würdigung der SEVIC-Entscheidung.......... 32 2.1.7.3 Einfluss der SEVIC-Entscheidung auf Herein- und Herausverschmelzungen....................................................................................... 34 2.1.7.4 Erfasste Gesellschaftsformen ............................................................................... 36 2.1.7.5 Grenzüberschreitende innergemeinschaftliche Spaltung.................................. 37 XXIV 2.1.7.6 Beschränkung der grenzüberschreitenden innergemeinschaftlichen Verschmelzung ...................................................................................................... 39 2.1.7.7 Bedeutung der SEVIC-Entscheidung.................................................................. 39 2.1.8CARTESIO...................................................................................................................... 41 2.1.8.1 Die EuGH-Entscheidung in Rechtssachen Cartesio........................................... 42 2.1.8.2 Bedeutung der Cartesio-Entscheidung................................................................ 43 2.1.8.3 Stellungnahme ....................................................................................................... 46 2.1.8.4 Status quo der Rechtsgrundlagen in der EU, in Deutschland und Spanien ................................................................................................................... 47 2.2 Entwicklung der Rechtsgrundlagen auf europäischer Ebene...................................... 48 2.2.1Richtlinie über die grenzüberschreitende (innergemeinschaftlichen) Verschmelzung von Kapitalgesellschaften (VRL 2005/56/EG)......................... 49 2.2.1.1 Umsetzung der VRL 2005/56/EG in Deutschland .............................................. 51 2.2.1.1.1 Rechtslage bis zum 24.4.2007 ............................................................................... 51 2.2.1.1.2 Rechtslage ab dem 25.4.2007/ Das Zweite Gesetz zur...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.