Show Less

Arbeitsrecht und arbeitsrechtliche Praxis im Hotel- und Gaststättengewerbe

Series:

Nicole Steuding

Das Hotel- und Gaststättengewerbe stellt einen bedeutenden Wirtschaftszweig in Deutschland dar. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird das Arbeitsverhältnis im Hotel- und Gaststättengewerbe chronologisch von seiner Begründung bis hin zur Kündigung untersucht. Dabei werden branchenspezifische Besonderheiten wie z.B. spezielle Arbeitszeitgestaltungen, Haftungsbesonderheiten oder der Umgang mit Beschäftigungsverboten laut Infektionsschutzgesetz erörtert. Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Hotel- und Gaststättengewerbe werden ebenso wie auftretende Störungen und der Umgang mit diesen erörtert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Untersuchung der tarifvertraglichen Besonderheiten in dieser Branche.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung und Gang der Untersuchung

Extract

Diese Arbeit soll das Arbeitsrecht im Hotel- und Gaststättengewerbe näher un- tersuchen und dabei sollen vor allem Probleme aus der Praxis im Vordergrund stehen. Die Gewichtung der einzelnen Ausführungen orientiert sich dabei an den Schwerpunktsetzungen in der Praxis. In diesem Bereich existiert bislang nur ei- ne grundlegende Dissertation aus dem Jahre 2001.1 Seitdem sind jedoch eine Vielzahl von neuen Gesetzen und Bestimmungen in Kraft getreten (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Nichtraucherschutzgesetze, Arbeitnehmerentsendege- setz, Änderung des Hygienerechts, Schuldrechtsmodernisierungsgesetz etc.), die auf diese Branche erhebliche Auswirkungen hatten, so dass eine erneute Ausei- nandersetzung mit dieser Thematik geboten erscheint. In Kapitel 1 wird zunächst zum besseren Einstieg in die Materie die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Hotel-und Gaststättengewerbe in Deutschland dargestellt. Es wird untersucht, welche betrieblichen Strukturen sich innerhalb der Unter- nehmen gebildet haben, welche Beschäftigten im Hotel- und Gaststättengewerbe vorwiegend beschäftigt sind und welche Berufsorganisationen sich für die Rech- te der Beschäftigten einsetzen. Das Kapitel 2 orientiert sich an der zeitlichen Abfolge eines Arbeitsverhältnisses und untersucht umfassend, welche arbeits- rechtlichen Besonderheiten im Hotel- und Gaststättengewerbe bestehen. Einen Themenschwerpunkt bildet die Untersuchung, wann im Hotel- und Gaststätten- gewerbe ein Arbeitsverhältnis vorliegt und wann von einer freiberuflichen Tä- tigkeit auszugehen ist. Im Rahmen der Begründung der Arbeitsverhältnisse wird die Bedeutung von Beschäftigungsverboten (z.B. § §§ 42, 43 Infektionsschutz- gesetz (IfSG)) im Hotel und Gaststättengewerbe erarbeitet. Bei den vorvertragli- chen Verhandlungen wird insbesondere im Hinblick auf die Einführung des All- gemeinen Gleichbehandlungsgesetzes...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.