Show Less

Allgemeinbildung und Curriculumentwicklung

Herausforderungen an das Fach Wirtschaft – Arbeit – Technik

Series:

Edited By Bernd Meier and Gerhard Banse

Der Band dokumentiert die Ergebnisse einer nationalen Tagung der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin und des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam. Im Vordergrund steht die Entwicklung eines einheitlichen Rahmenlehrplans für die Länder Berlin und Brandenburg. Dabei wird – ausgehend von grundlegenden Positionen zu einer zeitgemäßen Allgemeinbildung – ein exemplarischer Ansatz gewählt und die Curriculumentwicklung für das relativ junge Unterrichtsfach Wirtschaft – Arbeit – Technik näher untersucht. Neben aktuellen Fragen der Curriculumentwicklung der Gegenwart werden vor allem differenzierte Positionen der nationalen Fachgesellschaften zu einer zeitgemäßen technisch-ökonomischen Bildung deutlich. Das Buch leistet einen Beitrag zur Entwicklung von Perspektiven für eine interdisziplinäre Forschung, die eine arbeitsorientierte Bildung für alle Kinder und Jugendlichen zum Ziel hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

„Vom Lernfeld Arbeitslehre zum Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik (W-A-T) – Ein kurzer Längsschnitt der Entwicklung im Land Brandenburg“ (Bernd Meier, Hermann Zöllner)

Extract

Bernd Meier, Hermann Zöllner „Vom Lernfeld Arbeitslehre zum Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik (W-A-T) – Ein kurzer Längsschnitt der Entwicklung im Land Brandenburg“ Die vorliegende Anhörungsfassung eines gemeinsamen Rahmenlehrplanes, die hier zur Diskussion steht, hat wie jede bildungspolitische und curriculare Ent- wicklung eine Geschichte� In diesem Beitrag wollen wir die Entwicklung hin zu dem curricularen Ansatz des Faches „Wirtschaft-Arbeit-Technik“ beleuchten� Es geht uns in diesem Beitrag weniger um eine Auseinandersetzung mit dem curricularen Konzept und den bildungspolitischen Intentionen der Anhörungs- fassung� Dazu verweisen wir auf unseren Beitrag „Kritik am Rahmenlehrplan- entwurf Wirtschaft-Arbeit-Technik (Anhörungsfassung)“ in diesem Buch (Meier, Zöllner 2015)� Im Kern geht es uns um den Nachweis, dass W-A-T und Arbeitslehre keine Synonyme sind, sondern unterschiedlichen Konzeptionen folgen� Mit der Einführung des Faches W-A-T wurden Anfang des neuen Jahrtausends bildungspolitische Orientierungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) umgesetzt, die auch heute noch sinnvoll sind� Ebenso, wie der Wechsel von der Polytechnik zur Arbeitslehre auch eine fachliche Notwendigkeit besaß, war der Übergang von der Arbeitslehre zum Un- terrichtsfach W-A-T bildungspolitisch gewollt und nicht zufällig� Wir konzentrieren uns in diesem Beitrag auf zwei Etappen der Lehrplanent- wicklung in der „arbeitsorientierten Bildung“: die ersten Rahmenpläne für das Land Brandenburg nach der Wende und die Rahmenlehrpläne 2002 und 2008 für das Fach „Wirtschaft-Arbeit-Technik“� Zum besseren Verständnis charakterisieren wir zunächst die Entwicklung der Arbeitslehre in der BRD� In die sich anschließende Darstellung der ersten Lehr- pläne im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.