Show Less

Jenseits

Eine mittelalterliche und mediävistische Imagination. Interdisziplinäre Ansätze zur Analyse des Unerklärlichen

Series:

Edited By Christa A. Tuczay

Der Konferenz-Band ist den Jenseits-Imaginationen des Mittelalters gewidmet. Die Konferenz ging in der Hauptsache der Frage nach, wie einzelne Epochen und Kulturen Vorstellungen vom Leben nach dem Tod manifestieren. Der zeitliche Bogen spannte sich dabei von der Antike bis zur Gegenwart des 21. Jahrhunderts. Je nach Epoche und Kultur waren auch die Theorien und Narrationen in unterschiedlichen Kontexten verortet. Das Mittelalter band u.a. die Narrationen in den Kontext der Frömmigkeitsgeschichte ein, wobei viele mittelalterliche Visionsberichte nicht nur als Affirmationen für ein Jenseits fungierten, sondern auch Reformbewegungen stützten und als Mittel zum Zweck instrumentalisiert wurden. Mittelalterliche Imaginationen und Diskurse zum Jenseits einerseits und neue interdisziplinäre Interpretationsansätze und Methoden der Mediävistik andererseits stehen im Fokus des Sammelbandes.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Die mittelniederdeutsche Apokalypse unter der Perspektive zisterziensischer Frömmigkeit (Martin Langner)

Extract

Martin Langner Die mittelniederdeutsche Apokalypse unter der Perspektive zisterziensischer Frömmigkeit Abstract The middle-low-german Apocalypses has come down to our times from 14th and 15th century in form of four different groups of edited manuscripts as a bible poetry� The different versions allow a look at the multilayered, mental changes in the late Middle Ages with its radical altera- tions� There are two manuscripts in the focus of the consideration, which are part of one of the four versions, situated in Saxony-Anhalt and Brandenburg� Beside a short general feature of the middle-low-german Apocalypse the article gives details to the tendencies of the revision of the text and explains the spiritual context of that time� Furthermore two interpretation strategies of the Apocalypse become apparent in context of the order of Canons Regular of Prémontré and the order of Cistercians respectively devoutness of the laymen in 15th century� The text can be read in context of exegesis by priests as well as a general catechesis which invites to meditation and prayer� In both cases of interpretation especially the individual position is present� For the understanding of the process of mental change in the Middle Ages the different versions of the middle-low-german Apocalypse offer varied material� I Das Sprechen über das Jenseits am Ende aller Tage in bestimmten Rezipientengruppen anzuregen, dazu dienten die volkssprachlichen Bearbeitungen der biblischen Apoka- lypse, um die es im Folgenden gehen wird� Mystische Erfahrungen, übersteigerte Bildwelten, radikale Lebensformen führten im Spätmittelalter zu immer neuen Formulierungen von...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.