Show Less
Restricted access

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland

Begegnungsforum. Austauschplattform. Diskursort

Series:

Edited By Wolfgang Schneider and Gerd Taube

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland fördert die Vielfalt der Darstellenden Künste, die sich an ein junges Publikum wenden. Zum 25-jährigen Bestehen beschreiben Experten aus Theorie und Praxis Modellprojekte zur Autorenförderung, zum nationalen und internationalen Austausch sowie zur Kulturellen Bildung, erörtern Entwicklungen in der Theaterlandschaft und markieren jugend-, bildungs- und kulturpolitische Herausforderungen, das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Kunst und Kultur zu verwirklichen. Es geht unter anderem um Wege ins Theater als Programm der Partizipation, den Diskurs von Theaterkünstlern und Theaterpädagogen, das Theater für die Allerkleinsten und um ein zeitgenössisches Musiktheater, letztendlich um die Zukunft des Kinder- und Jugendtheaters Made in Germany.
Show Summary Details
Restricted access

Migrations-Mainstreaming als eine Herausforderung für das Kinder- und Jugendtheater in Deutschland. Eine Annäherung

Extract

| 275 →

Ute Handwerg

Migrations-Mainstreaming als eine Herausforderung für das Kinder- und Jugendtheater in Deutschland

Eine Annäherung

»Migration ist […] Unruhe, ist Umwälzung, die Verkehrung von Verhältnissen und natürlich auch eine ungeheure Belastung.« (Zaimoglu 2003) So bringt der Schriftsteller Feridun Zaimoglu seine Einwanderungserfahrung auf den Punkt. Deutschland ist ein Einwanderungsland, in dem etwa ein Fünftel der Bevölkerung über einen sogenannten Migrationshintergrund verfügt. Die politische Anerkennung dieser Faktenlage, die sich spätestens mit dem Anwerbestopp 1973 entwickelte, war längst überfällig, als sie nach dem Regierungswechsel 1998 von Rot-Grün vor allem mit der Reform des Staatsangehörigkeitsgesetzes im Jahr 2000 eingeläutet wurde.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.