Show Less
Restricted access

Kulturpolitik als Strukturpolitik?

Konzepte und Strategien deutscher und italienischer Kulturpolitik im Vergleich

Series:

Claudia Burkhard

Kann Kulturpolitik als Strukturpolitik wirksam werden? Welche Kulturbegriffe liegen der deutschen und italienischen Kulturpolitik zugrunde? Wie wirken sich die historischen, strukturellen und finanziellen Ausgangsbedingungen für Kulturpolitik auf die konkreten Aktivitäten der verschiedenen Regierungsebenen in Deutschland und Italien aus? Diesen Fragen geht die Autorin in ihrer komparatistisch angelegten Studie nach. Zudem bietet sie umfassende Einblicke in die aktuelle Kulturpolitik beider Länder: Mit Hilfe der empirischen Methode leitfadengestützter ExpertInneninterviews analysiert sie anhand konkreter Fallstudien zu Essen/Nordrhein-Westfalen und Turin/Piemont die kulturpolitischen Konzepte, Strategien und Zielsetzungen der kommunalen sowie regionalen Ebene in Deutschland und Italien.
Show Summary Details
Restricted access

3. Kulturpolitik in Deutschland

Extract



3.1 Historische Entwicklung der deutschen Kulturpolitik

3.1.1 Rückblick auf die Anfänge der Kulturpolitik im 19. Jahrhundert, die Kulturpolitik in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

Bereits die einleitenden Kapitel konnten zeigen, dass Kulturpolitik seit vielen Jahrhunderten besteht und schließlich im ausgehenden 19. Jahrhundert ihre umfassende Institutionalisierung erfolgte. Kulturpolitik in Deutschland basiert somit auf historisch gewachsenen Strukturen, sodass die Darstellung ihrer schrittweisen Entwicklung ganz wesentlich zum Verständnis der aktuellen Situation beitragen kann.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.