Show Less
Restricted access

Der Ausdruck der Konzessivität im heutigen Französisch und Italienisch

Mit einem Vorwort von Wilhelm Pötters

Series:

Tommaso Detti

Das Buch untersucht diachron die Konzessivität und zeigt, wie sich diese als ein Zusammenspiel zwischen «antecedens» und dem überraschenden «consequens» manifestiert und vom Sprecher vielseitig und produktiv verwendet werden kann. Anhand authentischer Beispiele aus dem heutigen Französisch und Italienisch visualisiert der Autor das Spektrum an konzessiven Ausdrucksmöglichkeiten. Er verdeutlicht, wie polyfunktional die Konzessivität in der Sprache ist. Der Band schließt mit einer kontrastiven Analyse zwischen beiden Sprachen, die strukturelle Vor- und Nachteile sowie bestimmte stilistische Vorlieben des jeweiligen Sprachsystems verdeutlicht.

Ein historischer Rückblick – von der Rhetorik der Antike bis zu den ersten Grammatiken und Wörterbüchern der Moderne – Die Konzessivität in der heutigen Forschung – Beschreibungsebenen der Konzessivität – Ausdruck und Funktion der Konzessivität – Konzessivität im Übersetzungsvergleich