Show Less
Restricted access

«...dette hidindtil saa lidet, dog mangesteds urigtig bekiendte Land».

Die Umdeutung des Islandbildes in Eggert Ólafssons «Reise igiennem Island» und ihr Einfluss auf die Konstruktion einer isländischen Identität im 18. Jahrhundert

Series:

Karin Glasemann

Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen – Diskussion der aktuellen theoretischen Modelle zur Entwicklung nationaler Identität – Historischer Überblick über die Geschichte Islands bis in das 18. Jahrhundert – Entstehung und Entwicklung des Islandbilds bis in das 18. Jahrhundert – Analyse von Eggert Ólafssons Reise igiennem Island als Dokument nationaler Identität – Analyse des Textes in Hinblick auf das Verständnis des Verfassers von Staat, Elite und Obrigkeit, Territorium und Heimat, Einwohner, Sprache und Geschichte.