Show Less
Restricted access

Science(s) de l’éducation 19 e –20 e siècles- Erziehungswissenschaft(en) 19.–20. Jahrhundert

Entre champs professionnels et champs disciplinaires- Zwischen Profession und Disziplin

Series:

Rita Hofstetter and Bernard Schneuwly

Contenu/Aus dem Inhalt: Rita Hofstetter/Bernard Schneuwly: Introduction: Emergence et développement des sciences de l’éducation. Enjeux et questions vives / Einleitung: Entstehung und Entwicklung der Erziehungswissenschaft. Herausforderungen und aktuelle Fragen – Martina Späni: Zur Disziplingeschichte der Pädagogik in der Schweiz aus der Perspektive der Lehrstuhlentwicklung zwischen 1870-1955 – Jacqueline Gautherin: La Science de l’éducation, une discipline républicaine dans les Facultés françaises (1883-1914) – Peter Drewek: Defensive Disziplinbildung. Die Akademisierung der deutschen Pädagogik am Beginn des 20. Jahrhunderts im Kontext der Dynamik des deutschen Bildungssystems – Ana Lucia Fernandes: Analyse comparée de la connaissance pédagogique au Portugal et au Brésil: une lecture des revues pédagogiques (1880-1930) – Peter Metz: Herbartianismus im Spiegel der pädagogischen Presse der deutschen, französischen und italienischen Schweiz – Daniel Hameline: L’implantation d’une doctrine pédagogique et ses aléas: le faux triomphe et le déclin de l’herbatianisme en Suisse romande (1896-1926) – Michèle Roullet: Le cours de pédagogie des Ecoles normales françaises (1880-1920) – Antonio Novoa: La raison et la responsabilité: une science du «gouvernement des âmes» (1880-1920) – Walter Herzog: Die Pädagogik als Wissenschaft und als Profession: Von der Identität zur Partnerschaft – Jürgen Oelkers: Zwischen Profession und Disziplin: Epistemologische und praktische Probleme erziehungswissenschaftlicher Forschung – Philippe Gottraux/Pierre Antoine Schorderet/Bernard Voutat: La science politique: une discipline sous influence. Demande sociale et représentations de l’univers politique – Vincent Barras: La médecine et ses professionnels, 19e-20e siècles – Annette Miriam Stroß: Produktive Offenheit oder wissenschaftlich-disziplinäre Schliessung? Zum Spannungsverhältnis zwischen Pädagogik und Medizin im 19. und frühen 20. Jahrhundert – Monika Schubeius: Institutionalisierungsgeschichte der Psychologie und ihre Verbindung zur Pädagogik im Kontext von Schul- und Gesellschaftspolitik im Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik – Valérie Lussi/Christian Muller/Valérie Kiciman: Pédagogie et psychologie: les frontières mouvantes du développement des sciences de l’éducation à Genève (1912-1948) – Lucien Criblez: Fragil und unstet. Zur Entwicklung der Erziehungswissenschaften an den Universitäten der deutschsprachigen Schweiz – Armin Gretler: Fakten und Fragen zur internationalen sozialen Organisation der Bildungsforschung in Europa - am Beispiel der European Educational Research Association (EERA) – Piero Bertolini/Massimiliano Tarozzi: Centralità del sapere pedagogico fra le scienze dell’educazione all’università. Il caso dell’università italiana – Jürgen Schriewer: Internationalisierung der Bildungsforschung und nationale Reflexionstraditionen.