Show Less
Restricted access

Wissenswerte Kindheit

Zur Konstruktion von Kindheit in deutschsprachigen Enzyklopädien des 18. Jahrhunderts

Series:

Lucia Amberg

Die Grundlagen unseres Wissens über Kindheit sind ebenso vielfältig, wie es die Formen der Weitergabe dieses Wissens sind. In dieser Arbeit steht das lexikalisierte Wissen über Kindheit im Zentrum. Es wird nach dem Kindheitsbild in Enzyklopädien im Kontext der Herausbildung der modernen Kindheit im 18. Jahrhundert gefragt. Anhand kindheitsrelevanter Stichwörter in vier zeitgenössischen Enzyklopädien (dem Allgemeinen Lexicon von Jablonski, 1721; dem Universal-Lexicon von Zedler, 1731-1754; der Oeconomisch-technologischen Encyklopädie von Krünitz, 1774-1858; der Deutschen Encyclopädie, 1778-1804) werden die Vorstellungen von Kindheit herausgearbeitet und verglichen. Die Arbeit beleuchtet also zum einen den spezifischen Diskurs über Kindheit in einem im 18. Jahrhundert populären Medium, zum andern gibt sie einen Einblick in die Begriffsgeschichte des Wortes Kindheit.
Aus dem Inhalt: «Erfindung» der Kindheit – Gesellschaftliche Funktion von Enzyklopädien – Kindheit als Konstrukt – Kindheit im 18. Jahrhundert – Wissen und Struktur des Wissens von Kindheit – Mechanismen des Diskurses über Kindheit in den Enzyklopädien.