Show Less
Restricted access

Innovationen im Fremdsprachenunterricht 1

Offene Formen und Frühbeginn

Series:

Wilma Melde and Volker Raddatz

Der Band versammelt 12 Aufsätze zu den Themen «Offene Lehr- und Lernformen» sowie «Frühbeginn Fremdsprachen», die theoretisch und praxisnah erörtert werden. Dabei kommen Autorinnen zu Wort, deren Interessen und Erfahrungen das gesamte Spektrum von Schule, Fort- und Weiterbildung, zweiter Ausbildungsphase und Hochschule abdecken. Sprach-, literatur- und kulturdidaktische Aspekte werden ebenso reflektiert wie kognitive, affektive und prozedurale Lernziele. Als Spezifika einer schülerorientierten Fremdsprachendidaktik erscheinen Prozessualität, Ganzheitlichkeit, Authentizität und Handlungsbezug. Weitere Schwerpunkte bilden die Sozialformen des Lernens, der Einsatz traditioneller und neuer Medien, der Umgang mit Stereotypen sowie die literarischen Gattungen. Die Beiträge beziehen sich auf Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache.
Aus dem Inhalt: Helene Decke-Cornill: Fremdsprachenunterricht zwischen Geschlossenheit und Öffnung – Sigrid Maruniak: Was hat offener Unterricht mit der Freinet-Pädagogik und dem Portfolio zu tun? – Marei Wendt: Öffnung des Französisch-Unterrichts durch Theaterspiel - Erfahrungen aus der John-F.-Kennedy-Schule – Wilma Melde: Der Jugendroman in der Mittelstufe - interaktive und prozessorientierte Arbeit mit Au bonheur des larmes von Marie-Aude Murail – Catharina Herbst: Luis Sepúlveda: Un viejo que leía novelas de amor - Die Notwendigkeit landeskundlichen Kontextwissens für das Verstehen eines lateinamerikanischen Romans – Romie Krebs: Faszination des Andersartigen: Frauen im Spannungsfeld interkultureller Konflikte, dargestellt am Roman Heat and Dust von Ruth Prawer Jhabvala – Renate Heusinger: Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt «Begegnung mit fremden Sprachen in Grundschulen des Landes Brandenburg» (BmSB) – Gabriele Bergfelder-Boos: Frühbeginn Französisch in Berlin: Konzeption und Stand der Entwicklung – Maria Baring: Frühbegegnung Französisch/Englisch. «Spandauer Parallelmodell» – Sigrid Gräfe-Bentzien: Zur Entwicklung bilingualer Sprachfähigkeiten am deutsch/italienischen Standort der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) – Gabriele Vogel: Aber bitte mit Medien...oder: Medien sind willkommen – Karin Schmidt: Die Auswirkungen des frühbeginnenden Englischunterrichts auf die Arbeit in den Klassen 5/6.