Show Less
Restricted access

Kinokultur in der Provinz

Am Beispiel von Bad Hersfeld

Series:

Nadja Van Keeken

Worin unterscheidet sich die Kinokultur der Großstadt von derjenigen ländlicher Regionen? Das ist die zentrale Frage der vorliegenden Arbeit. Auf historisch-analytische, empirisch-soziologische Weise wird anhand einer Fallstudie die Kinokultur ländlicher Regionen untersucht. Das Fallbeispiel: die nordosthessische Kleinstadt Bad Hersfeld. Von 1908 bis in die Gegenwart wird unter Berücksichtigung der filmwirtschaftlichen und -politischen Rahmenbedingungen die Geschichte des Kinos dieser Kleinstadt rekonstruiert und zur allgemeinen Geschichte der Lichtspieltheater in Relation gesetzt. Die Entwicklung belegt, daß das heutige Kino in der Provinz das Opfer von Marktkonzentration und Monopolisierung ist.

«Das Werk ist nicht nur wichtig für historisch, sondern auch für an der Gegenwart Interessierte.» (Herbert Birett, filmwärts)