Show Less
Restricted access

Finding an Identity in Canadian Drama – Theater als Identitätsfindung

Entstehung, Merkmale und zeitgenössische Tendenzen des englisch-kanadischen Dramas am Beispiel ausgewählter Werke

Series:

Birgit Schreyer

In Kanada, dem noch immer wenig erforschten Nachbarn der USA, gibt es eine faszinierende Vielfalt an aktiver Theaterkultur zu entdecken. Diese Studie untersucht die Rolle des Theaters anhand der problematischen Identitätsfindung einer Gesellschaft, die vom Postkolonialismus und dem Konzept des Multikulturalismus geprägt ist. Überraschend werden Zusammenhänge zwischen Geschichte, Geographie und sozialpsychologischer Ausprägung Kanadas deutlich, wie auch deren Einfluss auf die Kultur dieser noch jungen «Nation». Die Analyse dramatischer Werke, die heute als Meilensteine des Theaters Englisch-Kanadas gelten, erhellt entscheidende Ereignisse der reifenden Theaterkultur von 1950 bis zur Gegenwart. Ergänzt wird die Studie durch eine aktuelle Bestandsaufnahme inhaltlicher Schwerpunkte im kanadischen Drama und ihrer praktischen Umsetzung im Theater.
Aus dem Inhalt: Problematik der nationalen Identitätsbildung postkolonialer und multikultureller Gesellschaft – Historischer Abriss über die Anfänge des Theaters in Kanada – Grundzüge der Sozialgeschichte und Politik Kanadas – Die Rolle des Theaters bei der Identitätsfindung Kanadas – Praxis und Tendenzen im kanadischen Theater heute.