Show Less
Restricted access

Postsowjetisches Russisch

Eine Studie unter translatorischem Aspekt

Series:

Eberhard Fleischmann

Die russische Sprache hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten unter den Bedingungen eines totalen gesellschaftlichen und kulturellen Umbruchs augenfällig verändert. Die translatorische Arbeit mit aktuellen russischen Texten stellt Übersetzer und Dolmetscher vor enorme Herausforderungen. Diese Studie, von der auch Russisten und Sprachlehrer profitieren können, hat das Ziel, Hintergrundwissen zu vermitteln, für sprachliche Entwicklungstendenzen zu sensibilisieren und zu eigener Weiterarbeit anzuregen.
Aus dem Inhalt: Die politische, wirtschaftliche und geistig-kulturelle Entwicklung Russlands nach dem Zerfall der Sowjetunion – Die auf diesem Hintergrund eingetretenen Veränderungen des modernen Russisch in den Bereichen Wortbildung, Grammatik, Semantik und Sprachgebrauch.