Show Less
Restricted access

Untersuchungen zur Fachsprache der Ökologie und des Umweltschutzes im Deutschen und Finnischen

Bezeichnungsvarianten unter einem geschichtlichen, lexikografischen, morphologischen und linguistisch-pragmatischen Aspekt

Series:

Annikki Liimatainen

Die Arbeit bildet den ersten umfassenden Beitrag zur Fachsprache der Ökologie und des Umweltschutzes. Sie basiert auf den Methoden der neueren Fachsprachenforschung. Weitere Anhaltspunkte bieten die Erkenntnisse der Lexikografie, Semantik, Pragmatik, Textsortenlinguistik, Wortbildungsforschung und Kontrastivität. Ökologie und Umweltschutz stellen zusammen ein horizontal und vertikal in hohem Maße differenziertes Fachgebiet dar. Auch bezüglich der Anwendungssituationen ist die ökologische Fachsprache vertikal mannigfaltig geschichtet. Daraus folgt, dass sich auch die Vielfalt der relevanten Textsorten auf dem Gebiet als sehr groß erweist. Einer näheren Analyse wird die Textsorte Umweltwörterbuch unterzogen. Im Vordergrund der Wortschatz-Betrachtung stehen semantische Verfälschungen in fachexterner Kommunikation, Euphemismen und der kaum diskutierte Aspekt der Mehrfachbenennung.
Aus dem Inhalt: Vergleichende Sprachwissenschaft – Kontrastive Fachsprachenforschung – Deutsch – Finnisch – Ökologie – Umweltschutz – Fachtextsorten – Fachlexikografie – Umweltwörterbuch – Bibliografie – Semantik – Pragmatik – Fachinterne und fachexterne Kommunikation – Fachübersetzen – Fachwortbildung – Bezeichnungsvariation – Euphemismen in der öffentlichen Umweltdiskussion.