Show Less
Restricted access

Fantasie und Fantastik in Christoph Ransmayrs Roman «Die letzte Welt»

Ein Unterrichtsmodell für den Deutschunterricht in der Oberstufe

Series:

Carsten Lange

Christoph Ransmayrs Roman Die letzte Welt bietet vielfältige Möglichkeiten, den Einsatz moderner fantastischer Literatur im Schulunterricht zu erproben. Auf der thematischen Ebene gibt die Lektüre den Anstoß, über Fantasie, Schöpfungskraft und fiktive Welten zu reflektieren. Auf der formalästhetischen und gattungstheoretischen Ebene werden die Schüler mit einem komplex strukturierten Werk der literarischen Fantastik konfrontiert. Auf der Grundlage literaturwissenschaftlicher und -didaktischer Überlegungen wird zu den beiden Schwerpunkten Fantasie und Fantastik ein konkretes Unterrichtskonzept entwickelt. Stundenverläufe, Tafelbilder und Zusatzmaterialien veranschaulichen, wie sich das didaktische Potential einer fantastischen Weltkonstruktion im Deutschunterricht nutzen lässt.
Aus dem Inhalt: Fachliche und didaktische Überlegungen zum Roman – Methodische Überlegungen zum Einsatz im Unterricht – Darstellung von Unterrichtsstunden – Tafelbilder – Materialien.