Show Less
Restricted access

Enkulturation und Bildung

Fundament sozialer Kompetenz

Series:

Gerd-Bodo von Carlsburg

Qualität von Enkulturation und Bildung hängt in erster Linie von der beruflichen Befähigung der Pädagogen ab, von ihrer Eignung nicht nur fachliche Kompetenzen zu vermitteln, sondern auch Werte, die der Persönlichkeitsbildung und -entwicklung dienen, der Soziabilisierung in einem demokratischen Staatsgefüge – als auch von seinen Erfahrungen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Gesellschaft. Dies basiert auf historischem Hintergrund und dient der Bildungsinnovation gegenwärtiger Forschung, der Umsetzung von internationalen Erfahrungen in einem Land, das neue Wege und Reputation verstärkt seit PISA sucht. Der Erfolg der Lehrerbildung ist mit der Einstellung der zukünftigen Lehrer zu ihrem Studium unter dem Blickpunkt unterschiedlicher Aspekte verknüpft. Es werden Veränderungen in der Lebensweise der Studierenden beobachtet. Da die Lebenseinstellung und das Wohlbefinden eines Individuums gedeihlicher Bestandteil der ganzen Gesellschaft ist, wird akzentuiert, dass dem kreativen Enkulturations- und Bildungswettbewerb auf allen Ebenen des Bildungssystems mehr Aufmerksamkeit und Zeit zuteil werden sollte. Im Zentrum aller Bildungskonzepte, die die Idee der menschlichen Freiheit widerspiegeln, steht die Bildung zur Persönlichkeit.
Der Erziehungserfolg hängt zum großen Teil vom Engagement des Pädagogen ab – wie auch PISA und TIMSS sowie IGLU eindeutig bestätigen. Dem Lehrenden eröffnen sich neue Arbeitshorizonte: Internalisierung der Geisteswerte von Jugendlichen und die Verbreitung dieser Werte. Alle genannten Aspekte sind wichtiger Bestandteil zur Vervollkommnung der Lehrerbildung und Weiterentwicklung der Bildungsreform. Die Beiträge behandeln die Thematik aus verschiedenen Perspektiven (Pädagogik, Psychologie, Geschichte und Systematik sowie interkulturelle Analysen).
Aus dem Inhalt: Gerd-Bodo von Carlsburg: Bildung, Kultur, Geist, Kunst, Wissenschaft, Architektur, Literatur, Romantik...Heidelberg und Vilnius – Karl-Heinz Dammer: Zeit für Bildung? – Gerd-Bodo von Carlsburg/Arvydas Liepuonius: Massenmedien als Vermittler von Enkulturation bis Antikultur – Gerd-Bodo von Carlsburg: Bildung durch Erkenntnis. Das Problem der Verwendbarkeit von Erkenntnisquellen – Gerd-Bodo von Carlsburg: Enkulturation und Bildung für das Leben - Beispiel Schule – Karl-Heinz Dammer: Bildung, Kultur und Arbeit: Eine Erinnerung an Herwig Blankertz – Gerd-Bodo von Carlsburg: Scientific Society: Weltbund für Erneuerung der Erziehung - New Education Fellowship – Gerd-Bodo von Carlsburg/Jörg Petersen: Transkonfigurationen - oder warum Theorie nicht unmittelbar an Wirklichkeit scheitert. Historische und methodologische Analysen zur empirisch orientierten Pädagogik in Deutschland - Gerd-Bodo von Carlsburg: Kritisch-konstruktive Analysen neuer Tendenzen der Lehrerausbildung in Deutschland. Empfehlungen für zukünftige Verbesserungen – Gerd-Bodo von Carlsburg/Martina Möller: Das deutsche Bildungswesen nach dem PISA-Schock – Martina Möller/Gerd-Bodo von Carlsburg: Identitätsfördernde Bildungsarbeit - eine Grauzone? Martina Möller/Gerd-Bodo von Carlsburg: Bildung durch Unterricht - eine Herausforderung – Martina Möller/Gerd-Bodo von Carlsburg: Schule im Wandel - Schlüsselkompetenzen in der Diskussion – Gerd-Bodo von Carlsburg: Neuorientierung von Enkulturation und Bildung in Mittel- und Osteuropa. Reflexion einer Entwicklung zu einer Formung einer eigenständischen Identität – Gerd-Bodo von Carlsburg: Der Realschulabschluss als Bildungs- und Qualifikationsstandard für einen (Fach-)Hochschulzugang – Konstantinos D. Chatzidimou: Die (Meta-)Lexikografie und Wörterbuchbenutzung in der Bildungspolitik Griechenlands. Eine hermeneutisch-kritische Betrachtung.