Lade Inhalt...

Der thematische Einstieg

Eine diachrone und kontrastive Studie auf der Basis deutscher und finnischer linguistischer Zeitschriftenartikel

von Michael Szurawitzki (Autor:in)
©2011 Habilitationsschrift 396 Seiten

Zusammenfassung

In dieser Studie werden die Einstiege deutscher und finnischer linguistischer Zeitschriftenartikel aus den Zeitschriften Virittäjä und Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur kontrastiv und diachron (1897-2003) untersucht. Struktur und Wandel der thematischen Einstiege werden mittels einer speziell entwickelten Methodologie – basierend auf einer Modifikation von Fredrickson/Swales (1994) – empirisch analysiert. Es erfolgt eine pragmatische Einbettung der jeweiligen Strukturanalysen durch Kapitel zur Fach- und Periodikumsgeschichte sowie zur thematischen Ausrichtung der untersuchten Periodika innerhalb der betrachteten zeitlichen Analyseabschnitte.

Details

Seiten
396
Jahr
2011
ISBN (PDF)
9783653011128
ISBN (Hardcover)
9783631587027
DOI
10.3726/978-3-653-01112-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2011 (Dezember)
Schlagworte
Germanistik Wissenschaftssprache kontrastive Linguistik Sprachwissenschaft
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2011. 395 S., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Michael Szurawitzki (Autor:in)

Michael Szurawitzki, geboren 1976; Promotion 2005 in Germanischer Philologie, Universität Åbo Akademi; Adjunct Professor (Docent) 2009 für Germanische Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Åbo Akademi; Habilitation 2011 in Deutscher Philologie/Deutscher Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg; Lehrstuhlvertretungen in Joensuu (2010), Siegen (2011); Fulbright-Stipendium 2007 (UC Irvine).

Zurück

Titel: Der thematische Einstieg