Lade Inhalt...

Wege zum sozialen Engagement in der romanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts

Aragon – Éluard, Hernández – Celaya, Pavese – Scotellaro

von Thomas Stauder (Autor:in)
©2005 Habilitationsschrift 628 Seiten

Zusammenfassung

Am Beispiel von Louis Aragon, Paul Éluard, Miguel Hernández, Gabriel Celaya, Cesare Pavese und Rocco Scotellaro zeigt diese Untersuchung aus komparatistischer Perspektive, unter welchen Umständen sich in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts in Frankreich, Spanien und Italien viele bedeutende Dichter von der für die moderne Lyrik seit dem Ende des 19. Jahrhunderts charakteristischen Dunkelheit in Thematik und Stil verabschiedeten, um auf diese Weise gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Der typologische Vergleich analysiert die Motivationen, Gegenstände und Formen der sozial engagierten Lyrik vor dem Hintergrund der faschistischen Bedrohung für das europäische Geistesleben, die ihren Höhepunkt während des Spanischen Bürgerkriegs und des Zweiten Weltkriegs erreichte.

Details

Seiten
628
Jahr
2005
ISBN (Paperback)
9783631521465
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Aragon, Louis Lyrik Politisches Denken soziales Engagement Literaturwissenschaft Frankreich Spanien Italien politische Dichtung
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 627 S., zahlr. Abb.

Biographische Angaben

Thomas Stauder (Autor:in)

Der Autor: Thomas Stauder, geboren 1960, promovierte nach einem in Erlangen, Canterbury und Siena absolvierten neuphilologischen Studium 1992 über Die literarische Travestie – Terminologische Systematik und paradigmatische Analyse. Während seiner Assistentenzeit in Kiel und Erlangen beschäftigte er sich in Lehre und Forschung gleichermaßen mit französischer, spanischer und italienischer Literatur, einen Schwerpunkt stellten hierbei die Romane Umberto Ecos dar. 2002 konnte er sein Habilitationsverfahren in Romanischer Philologie (Literaturwissenschaft) an der Universität Erlangen-Nürnberg erfolgreich abschließen.

Zurück

Titel: Wege zum sozialen Engagement in der romanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts