Lade Inhalt...

Das Dispensverfahren im europäischen Mehrwertsteuerrecht

Grenzen nationaler Alleingänge nach Art. 395 der Mehrwertsteuersystemrichtlinie in der Betrugsbekämpfung

von Marius Schumann (Autor:in)
Dissertation 272 Seiten

Zusammenfassung

Das Dispensverfahren nach Art. 395 MwSystRL eröffnet den Mitgliedstaaten im harmonisierten Mehrwertsteuerrecht erhebliche Spielräume für nationale Sonderregelungen. Der Autor beschäftigt sich in seiner Arbeit mit den Voraussetzungen und Grenzen dieser Spielräume sowie mit dem Ermächtigungsverfahren und den Folgen der Rechtswidrigkeit von Sonderregelungen. Er stellt die Entwicklung der Vorschrift dar, vergleicht die Dispensregelung mit anderen Rechtsinstituten und setzt sich kritisch mit den Auswirkungen auf den Harmonisierungsprozess auseinander.

Details

Seiten
272
ISBN (Paperback)
9783631580066
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2008. 272 S., 8 Abb.

Biographische Angaben

Marius Schumann (Autor:in)

Der Autor: Marius Frederik Schumann hat nach seiner Ausbildung im gehobenen Dienst der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen mit Abschluss als Diplom-Finanzwirt (FH) an der Fachhochschule für Finanzen in Nordkirchen Rechtswissenschaften an der Universität Bochum studiert. Seinen Referendardienst leistete er in Bochum, Speyer und Köln ab. Seit Mitte 2008 ist er als Rechtsanwalt in Berlin tätig.

Zurück

Titel: Das Dispensverfahren im europäischen Mehrwertsteuerrecht