Lade Inhalt...

Tysk(a) – saksa – vācu – vokiečių – þýska 2020. Teil 2: Germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft

Ausgewählte Beiträge zum «XI. Nordisch-Baltischen Germanistentreffen» in Kopenhagen vom 26.–29. Juni 2018

von Mirjam Gebauer (Band-Herausgeber) Maris Saagpakk (Band-Herausgeber)
Konferenzband 220 Seiten

Zusammenfassung

Das Nordisch-Baltische Germanistentreffen ( NBGT ) ist die wichtigste Tagung zum fachlichen Austausch der in der Germanistik bzw. im Hochschulfach Deutsch Tätigen in Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden. Die Publikation versammelt ausgewählte Beiträge des XI. NBGT 2018 in Kopenhagen aus den Bereichen germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft sowie literaturwissenschaftliche Didaktik. Die Beiträge behandeln, teils in ihren regionalen Bezügen, aktuelle theoretische, methodische, komparatistische sowie angewandt-didaktische Fragestellungen. Dies geschieht stets in direktem Bezug zu international geführten Fachdiskussionen, weshalb der Band auch über die nordischen und baltischen Länder hinaus Bedeutung hat.

Details

Seiten
220
ISBN (PDF)
9783631836941
ISBN (ePUB)
9783631836958
ISBN (MOBI)
9783631836965
ISBN (Buch)
9783631799611
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2021 (Mai)
Schlagworte
Nordisch-baltische Germanistik Literaturwissenschaft Kulturwissenschaft Vergleichende Literaturwissenschaft Literaturwissenschaftliche Didaktik
Erschienen
Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2021. 220 S., 1 s/w Abb.

Biographische Angaben

Mirjam Gebauer (Band-Herausgeber) Maris Saagpakk (Band-Herausgeber)

Mirjam Gebauer ist Associate Professor für deutsche Literatur und Kulturgeschichte an der Universität Aalborg. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind das Anthropozän, die Postmigration, die kulturelle Hybridität sowie Konzepte der Mehrsprachigkeit in der Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. Maris Saagpakk ist Associate Professor für deutsche Literatur und Kultur an der Universität Tallinn. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unterschiedliche Aspekte der baltisch-deutschen Literaturbeziehungen, darunter der Postkolonialismus, die Mehrsprachigkeit, der Kulturtransfer und die Soziolinguistik.

Zurück

Titel: Tysk(a) – saksa – vācu – vokiečių – þýska 2020. Teil 2: Germanistische Literatur- und Kulturwissenschaft