Show Less

Empirische Analyse lernfeldbasierter Unterrichtskonzeptionen in der Metalltechnik

Series:

Marcus Dengler

Marcus Dengler untersucht anhand von Unterrichtskonzepten die derzeitige Umsetzungspraxis der lernfeldorientierten Rahmenlehrpläne im Berufsfeld Metalltechnik. Er arbeitet empirisch in einem Forschungsfeld, das bislang vor allem durch eine theoretische Auseinandersetzung geprägt ist. Seine materialgestützte, inhaltlich-didaktische Analyse der Planungsunterlagen eröffnet eine differenzierte und tragfähige Betrachtung der didaktischen Qualität der Lehrplanumsetzung. Damit einhergehend erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit den didaktisch-methodischen Hintergründen, Bezügen, Wirkungen und Wechselwirkungen des Lernfeldunterrichts.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7. Ergebnisse der Untersuchung

Extract

263 7. Ergebnisse der Untersuchung 7.1 Ergebnisse der Dokumentenanalyse (HU1, HU2) Die Darstellung der Ergebnisse der Dokumentenanalyse gliedert sich in zwei Abschnitte. Im ersten Abschnitt werden die Ergebnisse der formalen Auswer- tung der Planungssätze (HU1) dargestellt. Im zweiten Abschnitt erfolgt die Dar- legung der Ergebnisse der inhaltlich-didaktischen Analyse (HU2). 7.1.1 Ergebnisse der formalen Dokumentenanalyse (HU1) Die Akquise der Unterrichtsmaterialien erbrachte 26 Sätze von Planungsunterlagen und ergänzenden Dokumenten. Der Eingang des Materials erfolgte in den meisten Fällen in digitaler Form von Pdf-Dateien und Word-Dokumenten, in geringer An- zahl wurden reine Printversionen zugesendet. Die Menge der zur Verfügung gestellten Unterlagen variierte zum Teil erheblich. So lag der Gesamtumfang der Planungsun- terlagen, ohne Unterrichtsmaterialien, wie Informations- und Arbeitsblätter, zwischen einer und 84 Seiten. Dabei wurden im Durchschnitt 13,4 Seiten eingereicht. Bei der Durchsicht der Materialien, zeigte sich, dass 7 der 26 Dokumentsätze für einen Un- terrichtsbesuch oder eine Prüfung erstellt wurden. Wenn von Probanden Unterrichts- materialien zu mehreren Lernfeldern eingereicht worden waren, wurde aufgrund des Umfangs und der Differenziertheit der Darstellung der Satz von Materialien ausge- wählt, der für die weitere Auswertung am ergiebigsten erschien. Bei der Auswertung wurden zunächst die Stammdaten festgehalten, u.a. Ausbildungsberuf und Lernfeld. Im weiteren Verlauf wurden die Planungsdokumente in vier Hauptkategorien einge- teilt. Dabei wurde unterschieden in: Unterlagen der Unterrichtskonzeption (Unter- richtsentwurf), der Lernsituationsplanung, der Lernfeldplanung und der didaktischen Jahresplanung. Ergänzende Unterlagen wurden in vier Nebenkategorien eingeordnet: Materialien und Medien, Informations- und Wissensquellen, Pr...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.