Show Less
Restricted access

Psychologie in Köln

Ein Fach und ein Institut entstehen

Series:

Inga Rapp

Wie entsteht ein neues Fach? Wie verläuft der Weg von „Mode" zu ernsthafter Forschung? Welche Rolle spielen Politik, Kirche und Zeitgeschichte dabei? Das Buch enthält die erste umfassende Darstellung der Institutionalisierung des Faches Psychologie an der Universität zu Köln.
Der methodische Ansatz verfolgt drei Stränge: die Entwicklung der Fachdisziplin Psychologie, die konkrete Institutionsgeschichte sowie die Biographien der wichtigsten Protagonisten dieses Zeitraums. Der Jesuit Johannes Lindworsky gründete das Psychologische Institut während der Weimarer Republik; der Wehrpsychologe Robert Heiß belebte es während des Zweiten Weltkrieges erneut. Ihrer beider Assistentin Maria Krudewig gehörte zu den wenigen Frauen, die in der damaligen Zeit studieren durften.

Wiedergründung der Universität zu Köln 1919, Handelshochschule, Konrad Adenauer, Max Scheler, Johannes Lindworsky und die eingeschränkte Venia Legendi, Chronologie der Verweigerung eines Lehrstuhls, Robert Heiß, Maria Krudewig oder Karrieren für Männer, Barrieren für Frauen