Lade Inhalt...

Umwelterziehung in globaler Perspektive?

Natur und Umwelt in Grundschullesebüchern aus der Volksrepublik China und Taiwan

von Christine Kämmer (Autor:in)
Dissertation 386 Seiten

Zusammenfassung

Lesebuchtexte können kognitive, affektive und handlungsorientierte Lernprozesse integrieren und verfügen damit auch über umwelterzieherisches Wirkungspotenzial. Diese Untersuchung vergleicht festlandchinesische und taiwanesische Grundschullesebücher aus den Jahren 2002/2003 im Hinblick auf ihre umweltpädagogischen Konzeptionen und ihren möglichen Beitrag zu einer zeitgemäßen Umwelterziehung. Durch eingehende Inhaltsanalysen der darin enthaltenen natur- und umweltbezogenen Texte wird unter anderem der Frage nachgegangen, in wieweit weltweite umweltpädagogische Trends und Ansätze «Globalen Lernens» auch auf Grundschulen in der Volksrepublik China und Taiwan einwirken.

Details

Seiten
386
ISBN (Paperback)
9783631554586
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 385 S., 6 Graf.

Biographische Angaben

Christine Kämmer (Autor:in)

Die Autorin: Christine Kämmer studierte Sinologie, Philosophie und Japanologie in Göttingen und Tainan (Taiwan). Ihre Dissertation entstand im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs «Globale Herausforderungen – transnationale und transkulturelle Lösungswege» an der Universität Tübingen. Nach Abschluss der Promotion arbeitet sie heute im Europäischen Patentamt im Bereich chinesische Patentinformation.

Zurück

Titel: Umwelterziehung in globaler Perspektive?