Show Less

Kritische Betrachtungen über Reklame

Series:

Klaus Rodax

«Es ist die absolute Unwahrheit, wenn behauptet wird: «Die Reklame lenkt den Verbrauch zu jenen Waren, von denen sich die Kundschaft die meiste Freude verspricht». Tatsächlich lenkt aber die Reklame den Verbrauch zu jenen Waren, deren Absatz dem Verkäufer den größten Profit bringt; dazu suggeriert man dem Käufer, daß er größere Freude an dieser Ware haben werde – «man bringt ihn dazu, zu glauben ...»» (Theodor Geiger).

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsübersicht

Extract

Vorrede Klaus Rodax . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VII KRITISCHE BETRACHTUNGEN ÜBER REKLAME Inhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 I. Wesen und Genesis der Reklame . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 II. Psychologische Streiflichter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 III. Betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte . . . . . . . . . . . . . . . 179 IV. Die Reklame in der Wirtschaftsgesellschaft . . . . . . . . . . . . 319 V. Die Zukunft der Reklame . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 487 Apparat Editorischer Bericht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557 Erläuterungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 567 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 589 Unternehmensregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 595 Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 597

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.