Show Less
Restricted access

Texte – Textsorten – Phänomene im Text

Series:

Zofia Berdychowska, Joanna Janicka and Agnieszka Vogelsang-Doncer

Der Band fokussiert die aktuellen textlinguistischen Forschungsinteressen junger Linguisten aus Polen, Deutschland und Frankreich, die im Oktober 2012 an einer am Institut für Germanistik der Jagiellonen-Universität Krakau veranstalteten Konferenz zum Thema Forschungsparadigmen und Anwendungsbereiche der Textlinguistik teilgenommen haben. Mit der Konferenz wurde die gemeinsame germanistische Initiative der drei Universitäten Uniwersytet Jagielloński Kraków, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Sorbonne Nouvelle Paris III der Durchführung einer Tagungsreihe für Doktoranden und junge Linguisten unter dem Dachthema Einblicke in die deutsche Sprache und Grammatik im landesspezifischen und länderübergreifenden linguistischen Diskurs fortgesetzt.
Show Summary Details
Restricted access

Indirekte Referenz als Abbild mentaler Räume. Probleme der Übersetzung: Magdalena Filar (Kraków)

Extract

Indirekte Referenz als Abbild mentaler Räume. Probleme der Übersetzung

Magdalena Filar

Abstract

Der Beitrag hat zum Ziel, die Nützlichkeit der kognitiven Sprachtheorie für die Erklärung des Phänomens der indirekten Referenz auf der Satz- und auf der Diskursebene zu überprüfen. Es wird davon ausgegangen, dass die Referenz auf der mentalen Ebene stattfindet und in der Einsetzung der Objekte in bestimmte Mentalräume bzw. in der Sicherung des Zugangs zu den in Mentalräumen schon vorhandenen Objekten besteht.

Das Phänomen der indirekten Referenz wird sowohl in der Theorie der Mentalräume als auch in der kognitiven Grammatik von Langacker erklärt. Es entsteht dabei die Frage, welche Typen der indirekten Referenz zu unterscheiden sind. Ist es auch möglich, mit Hilfe beider Konzeptionen weniger konventionelle Fälle des indirekten Referierens im poetischen Diskurs zu erklären? Den Gegenstand der Analyse stellt das Gedicht von Wisława Szymborska „Pożegnanie widoku“ und dessen Übersetzung ins Deutsche von Karl Dedecius „Abschied vom Ausblick“ (2007) dar.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.