Show Less
Restricted access

Textproduktion in Interaktion

Eine Studie zum kollaborativen Schreiben in der Grundschule

Series:

Christina Bär

Das kollaborative Schreiben ist im Schreibunterricht der Grundschule eine besondere Form der Textproduktion, da Ko-Autor/-innen den entstehenden Text in der Interaktion miteinander abstimmen. Diese textproduktiven Aushandlungsprozesse haben Potenzial für Lernprozesse im Textschreiben und geben Einblicke in die subjektbezogenen Perspektiven der Schreibenden.
Die Studie rekonstruiert mit einem interpretativen Forschungsparadigma, wie Grundschulkinder die textproduktiven Gespräche beim kollaborativen Schreiben gemeinsam hervorbringen. Sie gibt Antworten auf die Frage, welche Aspekte der Textproduktion für Grundschulkinder in der Interaktion bedeutsam werden und liefert Befunde darüber, wie tiefgreifend Grundschulkinder ihre Texte in der Interaktion mit einem Gegenüber schon überarbeiten können.

Fachlichkeit in aufgabenbezogener Interaktion – Texte schreiben – Grundschule – Kollaboratives Schreiben – eine Zusammenfassung schreiben – Interpretative Unterrichtsforschung – Interaktionsanalyse – Textproduktive Handlungen: Inhalte verarbeiten, Schriftlich kommunizieren, den Text organisieren, die Schreibaufgabe ausdeuten