Show Less
Restricted access

Facetten der Mehrsprachigkeit / Reflets du plurilinguisme

Die Wahl der Sprachen: Luxemburg in Europa / Le choix des langues : le Luxembourg à l'heure européenne

Series:

Edited By Michael Langner and Vic Jovanovic

Worin besteht die europäische Mehrsprachigkeit? Was sind die Spezifika individueller Mehrsprachigkeit in Europa? Welche Beispiele für institutionelle Mehrsprachigkeit gibt es an europäischen Universitäten und Schulen? Und wie mehrsprachig ist das Sprachenlaboratorium Luxemburg? Wie sehen verschiedene Luxemburger Institutionen die Sprachensituation? Und wie schlägt sich Mehrsprachigkeit in literarischen Texten nieder? Mehrsprachigkeit und Interkulturalität bilden eine wesentliche Referenz der Erziehungslandschaft in Luxemburg und durchwirken alle Fachbereiche. Die Beiträge dieses Sammelbandes stellen grundlegende und zum Teil konkurrierende Aspekte dieser Entwicklung vor, die sich europäisch verstehen.

Le sujet de la publication évoque les divers aspects du plurilinguisme que ce recueil rassemble en mettant l’Europe et le Luxembourg au centre de ses réflexions. Quelles sont les réalités et les spécificités d’un plurilinguisme individuel européen ? Comment est-il vécu de façon institutionnalisé et exemplaire au sein d’universités et d’écoles en Europe ? Comment faut-il imaginer le plurilinguisme du Luxembourg en tant que laboratoire langagier ? De quelle façon cette situation est-elle vécue par les institutions luxembourgeoises ? De quelle manière impacte-t-elle les fictions littéraires ? Le plurilinguisme et l’interculturalité constituent d’évidentes prémisses du profil de l’éducation luxembourgeoise dont ils conditionnent toutes les expertises. Les communications de cette publication font le tour d’horizon de cette évolution à travers ses fondements parfois concurrentiels qui se veulent européens.

Show Summary Details
Restricted access

Grenzen überschreiten in der Arbeitswelt: das Beispiel SMART in der Großregion

Extract



Zusammenfassung: Das Unternehmen SMART hat am Standpunkt Hambach in Lothringen an der deutsch-französischen Grenze ein sehr interessantes sprachliches Experiment gewagt und dort französische und deutsche Elemente zusammenfließen lassen, was die Firmenkultur und den Sprachgebrauch betrifft. Im Rahmen der Forschungsgruppe GRETI mit Mitgliedern aus der Großregion haben wir dort mit Firmenangehörigen Untersuchungen in Form von Interviews durchgeführt, welche einen genaueren Einblick in die Vielfalt der Lösungen geben, die von den Beteiligten vor Ort gefunden wurden, um Herausforderungen der interkulturellen Kommunikation entgegenzutreten.

Keywords: Mehrsprachiger Arbeitsplatz, Sprachenmanagement in professionellen Umgebungen, Großregion Saarland-Lothringen-Luxemburg, Strategien zur Verständnissicherung, interkulturelle Kommunikation.

Résumé: L’entreprise SMART est située à Hambach en Lorraine, tout près de la frontière franco-allemande. Dans sa culture d’entreprise et dans ses pratiques langagières elle a su combiner des éléments français et allemands, d’une manière innovante. Notre groupe de recherche GRETI située également dans la Grande Région y a réalisé des enquêtes sous forme d’entretiens. En analysant ces données, nous avons pu relever un grand nombre de stratégies utilisées par les employés pour résoudre les défis rencontrés sur le plan de la communication interculturelle.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.