Show Less

Die Alpen! Les Alpes!

Zur europäischen Wahrnehmungsgeschichte seit der Renaissance – Pour une histoire de la perception européenne depuis la Renaissance

Edited By Jon Mathieu and Simona Boscani Leoni

Die Beschreibung der alpinen Natur und Bevölkerung ist im Allgemeinen verbunden mit dem Selbstverständnis und sozialen Umfeld des Autors. Daraus folgt, dass der Alpendiskurs von Land zu Land stärker differiert als bisher angenommen. Dieser Forschungsbericht befasst sich mit der Wahrnehmung der Alpen in der europäischen Kulturgeschichte. Er schliesst auch die bisher vernachlässigten alpinen Stimmen in die Untersuchung ein. Wie ging die Bevölkerung im Berggebiet mit den Diskursen um, die von den Städten an sie herangetragen wurden? Legte sie sich Identitäten zu, die das Alpine zurückstellten oder gerade betonten?
La description de la nature et de la population alpines est en général liée aussi bien à l’image que les auteurs se font d’eux-mêmes qu’à leur milieu social. Cela explique que le discours alpin diffère davantage selon les pays que ce qui a été considéré jusqu’ici. Ce recueil de contributions se penche sur la perception des Alpes dans l’histoire de la culture européenne. Il intègre dans la recherche les voix alpines négligées jusqu’à présent. Comment a réagi la population de ces régions aux discours sur la montagne et les montagnards tenus par les gens de la plaine ? Se construisait-elle une identité soulignant ou dénigrant plutôt le côté alpin ?

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis – Table des matières

Extract

Einführung und Zusammenfassungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Introduction et résumés . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 JON MATHIEU, SIMONA BOSCANI LEONI 1. Alpenwahrnehmung: Probleme der historischen Periodisierung JON MATHIEU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 2. Hintergrund des Alpendiskurses: Indikatoren und Karten RETO FURTER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 Vom Mittelalter in die Moderne – Du Moyen Age aux Temps modernes 3. La montagne des encyclopédistes du XIIIe siècle: entre brouillard et air pur MURIELLE BRUNSCHWIG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 4. Dalla montagna immaginata alla montagna vissuta. La percezione degli abitanti del piano tra rappresentazioni idealtipiche e realtà (secoli XVI–XX) LUCA MOCARELLI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 5. Il sorgere dell’interesse per le montagne tra Sei e Settecento (con particolare riferimento alla cultura italiana) PAOLA GIACOMONI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 6. Valvasor e la montagna del ducato di Carniola (1689) ALEKSANDER PANJEK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141 7. Tra Zurigo e le Alpi: le ‹Lettres des Grisons› di Johann Jakob Scheuchzer (1672–1733). Dinamiche della comunicazione erudita all’inizio del Settecento SIMONA BOSCANI LEONI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157 6 JON MATHIEU, SIMONA BOSCANI LEONI Aufklärung und Romantik – Les Lumières et le romantisme 8. «Arme Teufel an Klippen und Felsen» oder «Felsenburg der Freiheit»? Der deutsche Blick auf die Schweiz und die Alpen im 18. und frühen 19. Jahrhundert HOLGER BÖNING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175 9. Bonstetten e il discorso alpino RAFFAELLO CESCHI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 10. Die Schweiz als Vorbild. Karl Maria Ehrenbert Freiherr von Moll und die Anfänge des alpinen Diskurses in den Ostalpen ROBERT HOFFMANN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .205 11. Fremde und einheimische Naturforscher und Geistliche – die ersten Besucher der slowenischen Berge (Ende des 18. bis Anfang des 19. Jahrhunderts) MATIJA...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.