Show Less
Restricted access

Kapitalerhöhung in der AG nach deutschem und türkischem Recht

Eine rechtsvergleichende Untersuchung

Necat Azarcan

Die dynamischen Veränderungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft erfordern von jedem Unternehmen, eine optimale Finanzierung zu realisieren. Der Autor untersucht diese Grundvoraussetzung für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Als wichtigste Form der Kapitalbeschaffung gilt die Kapitalerhöhung, die die Liquidität der Gesellschaft sichert. Ziel der Untersuchung ist die Schaffung eines umsichtigen Bildes der Kapitalerhöhung in den Rechtsordnungen Deutschlands und der Türkei. Dabei ist das Bezugsrecht eines der wirtschaftlich wichtigsten Mitgliedschaftsrechte. Will man einer willkürlichen Differenzierung beim Bezugsrechtsausschluss einen Riegel vorschieben, so müssen die im deutschen Recht von der Rechtsprechung und Lehre entwickelten Grundsätze Eingang in das türkische Recht finden.

Show Summary Details
Restricted access

Kapitel 1: Organisationsstruktur der türkischen Aktiengesellschaft

Extract



Das vorliegende Kapitel befasst sich mit der Organisationsstruktur der türkischen Aktiengesellschaft. Dabei sollen die folgenden Ausführungen keine umfassende Darstellung der gesetzlichen Regelungen in der Türkei vermitteln. Vielmehr sollen einzelne charakteristische Elemente der türkischen Aktiengesellschaft herausgegriffen werden. Dies soll dazu führen, eine solide Grundlage für die rechtsvergleichende Untersuchung von rechtlichen Aspekten der Kapitalerhöhung zu schaffen.

I.    Aktiengesellschaft im System des türkischen Gesellschaftsrechts

Das türkische Rechtssystem gehört zum kontinental-europäischen Rechtsystem. Deshalb lassen sich zahlreiche Parallelen zwischen dem deutschen und türkischen Aktienrecht aufzeigen, so dass man die Strukturen der türkischen Aktiengesellschaft ohne große Schwierigkeiten nachvollziehen kann. Dennoch scheint es hier angebracht, vorweg auf einige gesellschaftsrechtliche Gesichtspunkte hinzuweisen, die für das Verständnis der rechtlichen Besonderheiten der türkischen Aktiengesellschaft und ihrer Stellung im System des türkischen Gesellschaftsrechts6 relevant sind.

A.    Gesellschaftsbegriff

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.