Show Less

Inszenierte Politik in den Bundestagswahlkämpfen 2005 und 2009

Inszenierungsstrategien von Politikern

Johanna Thiel

In der Öffentlichkeit, nicht zuletzt von den Medien, wird v. a. zu Wahlkampfzeiten häufig von inszenierter Politik gesprochen, ohne auf deren Kennzeichen einzugehen. Es zeigt sich, dass es nur eine diffuse Meinung darüber gibt, was unter inszenierter Politik zu verstehen ist. In der Arbeit werden theoretische Grundlagen verschiedener Fachbereiche vorgestellt und bewertet. Anschließend werden die Bundestagswahlkämpfe 2005 und 2009 untersucht. Besonderes Augenmerk liegt auf den TV-Duellen der Spitzenkandidaten von CDU und SPD. Auf Basis der Analyse werden acht Inszenierungsstrategien von Politikern und somit präzise Kennzeichen inszenierter Politik bestimmt. Außerdem wird ein methodisches Problem aufgedeckt: Eine gelungene Inszenierung ist nicht als solche zu identifizieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VI. Literatur- und Quellenverzeichnis 243

Extract

243 VI. Literatur- und Quellenverzeichnis 1. Literatur Abromeit, Heidrun: Das Politische in der Werbung, Westdeutscher Verlag, Opladen 1972. (AFP) Frauen Vorbild für Männer. In: Sulzbach-Rosenberger Zeitung, Nr. 302 / 31.12.2005. Arkin, Robert M.: Self-presentation styles. In: James T. Tedeschi (ed.): Impres- sion Management. Theory and social psychological research, Academic Press, New York u. a. 1981, S. 311-335. Baerns, Barbara: Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus? Zum Einfluß im Mediensystem. Verlag Wissenschaft und Politik, Köln 1991. Bentele, Günter: Verständnisse und Funktionen von Öffentlichkeitsarbeit und Propaganda in der DDR. In: Tobias Liebert (Hg.): Public Relations in der DDR. Befunde und Positionen zu Öffentlichkeitsarbeit und Propaganda. Leipziger Skripten für Public Relations und Kommunikations- management, Nr. 3, Leipzig 1998, S. 48-55. Bentele, Günter: Symbolische Politik im Fernsehen. Ein Analysemodell. In: Ernest W. B. Hess-Lüttich (Ed.): Medienkultur – Kulturkonflikt, West- deutscher Verlag, Opladen 1992, S. 215-232. Bernays, Edward L.: Crystallizing Public Opinion, Horace Liverlight, New York, 1929. Bernays, Edward L.: Propaganda, Kennikat Press, New York, 1928. Bernays, Edward L.: Biography of an Idea: Memoirs of Public Relations Coun- sel Edward L. Bernays, Simon and Schuster, New York 1965. Binder, Elisabeth: Die Entstehung unternehmerischer Public Relations in der Bundesrepublik Deutschland, LIT Verlag, Münster 1983. Boorstin, Daniel J.: The Image or What Happened to the American Dream, Atheneum, New York 1962. Brauneck Manfred; Schneilin, Gérard (Hg.): Theaterlexikon 1. Begriffe und Epochen, Bühnen und Ensembles, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 4. Ausgabe, Reinbek bei Hamburg 2001. Brettschneider, Frank: Massenmedien und politische Kommunikation. In:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.