Show Less

inklings – Jahrbuch für Literatur und Ästhetik

Der andere Conan Doyle- Internationale Tagung am 20. und 21. Mai 2011 in Leipzig- The Other Conan Doyle- International Conference in Leipzig, May 20-21, 2011

Series:

Edited By Dieter Petzold

«Inklings» nannte sich eine Gruppe von Schriftstellern und Geisteswissenschaftlern in Oxford, deren bekannteste Mitglieder J.R.R. Tolkien und C.S. Lewis waren. Die Inklings-Gesellschaft e.V. widmet sich dem Studium und der Verbreitung der Werke dieser und ihnen nahestehender Autoren sowie der Analyse des Phantastischen in Literatur, Film und Kunst allgemein. Ihre Jahrestagungen werden seit 1983 in Jahrbüchern dokumentiert. Dieser Band enthält die 9 Vorträge der Tagung «Der andere Conan Doyle», die im Mai 2011 in Leipzig weniger den Schöpfer der Sherlock-Holmes-Geschichten in den Blick nahm als den Autor von Science Fiction und phantastischer Literatur und den Verteidiger des britischen Empire, sowie 6 weitere Beiträge und zahlreiche Rezensionen.
«Inklings» was the name of a group of Oxford scholars and writers; its best-known members were J.R.R. Tolkien and C.S. Lewis. The German Inklings Gesellschaft is dedicated to the discussion and dissemination of the works of these authors and of writers commonly associated with them and to the study of the fantastic in literature, film and the arts in general. The proceedings of the annual Inklings conferences have been published in yearbooks since 1983. This volume contains the 9 papers presented at the 2011 conference in Leipzig, «The Other Conan Doyle», which concentrated on the author of science fiction and fantastic stories and the defender of the British Empire rather than on the creator of Sherlock Holmes. In addition, there are 6 general articles and numerous reviews.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Weitere eingegangene Schriften

Extract

WEITERE EINGEGANGENE SCHRIFTEN Die bunte Welt der Rituale. Zusammengestellt vom Sonderfor- schungsbereich “Ritualdynamik” Universita¨t Heidelberg. Hei- delberg: Winter, 2010. 60 S.,e 14,00. – Das etwas andere Bilder- buch: In neunKapiteln undmit Hilfe vieler Illustrationen erkla¨- ren Wissenschaftler jungen Lesern, was es mit Ritualen auf sich hat — im ta¨glichen Leben und vor allem in den Religionen der Welt. Castells, Manuel. Communication Power. Oxford: Oxford UP, 2009, pb. 2011. 571 pp., £ 12,99. – Ein in jeder Hinsicht gewich- tiges Werk zum Verha¨ltnis von Kommunikation und Macht im Zeitalter der digitalen Netzwerke. Fastitocalon: Studies in FantasticismAncient toModern. Vol. 1, issue 2 (2010). Trier: wvt, 2010. 112 pp., e 15,00. – In dieser zwei- ten Nummer der von Thomas Honegger und Fanfan Chen herausgegebenen Zeitschrift bescha¨ftigen sich sechs Beitra¨ge mit “Immortals and the Undead”; hinzu kommen zwei kurze “Notes”, die bisher unbekannte Quellen zu Stokers Dracula sowie die “Neglected Fantasists” James Dickie und C. Bryson Taylor vorstellen. Handke, Barbara. First Command: A Psychological Reading of Joseph Conrad’s “The Secret Sharer” and The Shadow-Line. Glienicke/Berlin/Madison, WI: Galda Verlag, 2010. 120 S., e 52,00. – Die von Elmar Schenkel betreute Leipziger Arbeit betrachtet die beiden inhaltlich auffallend a¨hnlichen Erza¨h- lungen Conrads unter Bezugnahme auf die Tiefenpsycholo- gie C. G. Jungs als autobiographisch inspirierte Reifungs- geschichten. Kollewe, Caroline, und Elmar Schenkel, Hg. Alter: unbekannt: U¨ber die Vielfalt des A¨lterwerdens. Internationale Perspekti- ven. Bielefeld: transcript Verlag, 2011. 276 S., e 29,80. – 13 Bei- tra¨ge diskutieren...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.