Show Less

Vertrauen und Kreditentscheidungen

Eine empirische Analyse zum Einfluss von Vertrauen in Kreditbeziehungen zwischen öffentlichen Banken und kleinen und mittelständischen Unternehmen

Series:

Matthias Schoen

Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der empirischen Analyse des Einflusses von Vertrauen auf Kreditentscheidungen in Kreditbeziehungen zwischen öffentlichen Banken und kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Dabei wird konkret untersucht, welchen Einfluss das persönliche Vertrauen des Kundenbetreuers in seinen Ansprechpartner des Unternehmens und das Vertrauen der Bank in das Unternehmen selbst einen Einfluss auf die beziehungsspezifischen Agency-Kosten und die zentralen Parameter der Kreditvergabe (Kreditzinsen, Kreditsicherheiten und Kreditverfügbarkeit) haben. Die theoretische Grundlage der Arbeit bildet die Forschungsrichtung des Relationship Bankings, in der analysiert wird, inwiefern die Intensität von Kreditbeziehungen zwischen Banken und Unternehmen einen Einfluss auf die Kreditvergabeparameter haben. Diese Arbeit greift dabei ein wesentliches Manko in dieser Forschungsrichtung auf, indem sie explizit Vertrauen als Variable zur Beschreibung des Interaktionsprozesses zwischen den handelnden Personen in der Beziehung zwischen Bank und Unternehmen analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

„Vertrauen ist der Anfang von allem“ – mit diesem Slogan machte die Deutsche Bank in den 90er Jahren Werbung und zielte dabei auf das wohl wichtigste Gut in der Beziehung zwischen einer Bank und einem Kunden ab. Bankprodukte sind meist zwischen Banken wenig differenzierbar und lassen sich durch die Kunden in der Regel nur schwer unterscheiden. Dass dabei das Vertrauen in die Bank als Institution aber auch in den persönlichen Ansprechpartner für Bankkunden eine wichtige Determinante bei Anlageentscheidungen ist, wird von Jedermann als allgemeingültig anerkannt und gilt in Theorie und Praxis als unumstritten. Gera- de die in den letzten Jahren immer wieder aufflammende Finanzkrise hat gezeigt, dass mangelndes Vertrauen von Kunden in Banken und das gesamte Bankensys- tem verheerende Folgen haben kann. Man denke nur an die Beispiele der „Bank- Runs“ in England oder Griechenland, die nur zu eindeutig klar machen, dass die Existenz von Banken auf dem Vertrauen Ihrer Kunden fußt. Vertrauen in der Beziehung zwischen Banken und Kunden ist jedoch keine Einbahnstraße. So wie Kunden ihren Banken vertrauen, wenn Sie zum Beispiel ihr Geld als Sparguthaben anlegen, gilt umgekehrt auch, dass Banken bei der Kreditvergabe gegenüber ihren Kunden darauf vertrauen müssen, dass Infor- mationen richtig gegeben wurden und Rückzahlungen wie vereinbart erfolgen. Umso erstaunlicher ist es, dass der Einfluss von Vertrauen auf Kreditentschei- dungen von Banken in der betriebswirtschaftlichen Forschung sowohl theore- tisch als auch empirisch bisher nur eine geringe Beachtung erfahren hat. Diese Lücke war der Ansatzpunkt und die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.