Show Less

«Hüte deine Ehre von Jugend an»

Zur Diskursivität der Ehre in der russischen Literatur unter besonderer Berücksichtigung der Werke A. S. Puškins

Series:

Aida Hartmann

Den facettenreichen Begriff Ehre an der Schnittstelle sozialgeschichtlicher und literarischer Auseinandersetzungen in Russland stellt diese Studie in den Mittelpunkt. Dabei wird deutlich, dass die russische Ehrtradition Berührungspunkte und Differenzen zur gesamteuropäischen Kultur aufweist. Aleksandr S. Puškin tritt als Zentralgestalt im Hinblick auf den intellektuellen und literarischen Ehrediskurs hervor. An ausgesuchten Textbeispielen wird Ehre als Element der sozialen und geschlechtlichen Identität demonstriert und die Justierung der gesellschaftlichen Verhältnisse durch ihre restriktive Macht aufgezeigt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Peter Lang Frankfurt am Main · Berlin · Bern · Bruxelles · new York · Oxford · Wien Heidelberger Publikationen zur Slavistik a. Linguistische reihe Hrsg.: Baldur Panzer (Heidelberg) B. Literaturwissenschaftliche reihe Hrsg.: Christoph garstka (Heidelberg) Horst-Jürgen gerigk (Heidelberg) Urs Heftrich (Heidelberg) Heidelberger Publikationen zur Slavistik B. Literaturwissenschaftliche reihe · Band 36 Hrsg.: Christoph garstka (Heidelberg) Horst-Jürgen gerigk (Heidelberg) Urs Heftrich (Heidelberg) Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften aida Hartmann „Hüte deine ehre von Jugend an“ Zur Diskursivität der ehre in der russischen Literatur unter besonderer Berücksichtigung der Werke a. S. Puškins Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. Zugl.: Mannheim, Univ., Diss., 2011 D 180 ISSN 0930-729X ISBN 978-3-631-62154-7 (Print) ISBN 978-3-653-02454-8 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-02454-8 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2012 Alle Rechte vorbehalten. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. www.peterlang.de

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.