Show Less

Die Stiftung

Jahreshefte zum Stiftungswesen- 4. Jahrgang 2010

Series:

Edited By Bernd Andrick, Gerd Hellmig, Axel Janitzki and Karlheinz Muscheler

Der Verein «Fundare e.V., Gemeinnütziger Verein zur Förderung des Stiftungswesens» hat es sich zum Ziel gesetzt, zu einer aufblühenden Stiftungskultur in Deutschland beizutragen. Dazu sollen insbesondere die wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen des Stiftens erforscht werden. Der Erfüllung dieser Aufgabe dient die Zeitschrift «Die Stiftung – Jahreshefte zum Stiftungswesen». Sie beinhaltet in ihrer vierten Ausgabe vor allem die Vorträge, die auf dem von Fundare e.V. veranstalteten «4. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum» gehalten wurden. Darüber hinaus haben noch weitere Beiträge Aufnahme gefunden. Es werden nicht nur eingehend zivilrechtliche, sondern auch verwaltungs- und steuerrechtliche Problematiken des Stiftungsrechts beleuchtet. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Unternehmensstiftung und ihrer Betätigung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zivilgesellschaft und Steuerrecht (MONIKA JACHMANN)

Extract

Zivilgesellschaft und Steuerrecht MONIKA JACHMANN * I. Gemeinwohlverwirklichung als Gegenstand sozialwissenschaftlicher Konzepte und steuerlicher Förderung 1. Der sog. aktivierende Staat 2. Markt/Wirtschaft 3. Der Dritte Sektor 4. Die Zivilgesellschaft 5. Der Aufbau von Sozialkapital 6. Das steuerliche Gemeinnützigkeitsrecht 7. Zwischenergebnis II. Rechtfertigung von Steuererleichterungen aus der Förderung von Gemeinwohl? III. Zur Steuerbegünstigung gemeinnütziger Körperschaften de lege lata IV. Steuererleichterungen für die Zivilgesellschaft? V. Fazit In der Krise von Wirtschaft und Staat erscheint die sog. Zivilgesellschaft1 als der ideale Motor für die gesamtgesellschaftliche Gemeinwohlfindung. Der Ruf nach Steuerfreiheit für diese unmittelbare Wahrnehmung des Bonum Commune lässt nicht lange auf sich warten. Die Frage nach der sachlichen Berechtigung einer solchen „Steuerenklave“ für gemeinwohlorientiertes Handeln ist Gegenstand der folgenden Überlegungen. Im einzelnen wird zunächst die Gemeinwohlverwirklichung als Gegenstand sozialwissenschaftlicher Konzepte und steuerlicher Förderung analysiert (I.), sodann die Frage nach der Rechtfertigung der Steuererleichterung aus der Förde- rung von Gemeinwohl gestellt (II.). Dies führt über einen Blick auf die Steuer- begünstigung gemeinnütziger Körperschaften de lege lata (III.) zur Frage nach der Berechtigung von Steuererleichterungen für die Zivilgesellschaft (IV.). An Ende soll eine Aussage über die Relation von Zivilgesellschaft und steuerlicher Gemeinnützigkeit stehen (V.). I. Gemeinwohlverwirklichung als Gegenstand sozialwissen- schaftlicher Konzepte und steuerlicher Förderung Der Begriff Gemeinwohl erscheint vage, nicht abschließend zu definieren2; je- doch ist er positiv besetzt, und dies aus verschiedenen Perspektiven – mit ent- * Prof. Dr. Monika Jachmann ist Richterin am Bundesfinanzhof...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.