Show Less

Interkulturelles Labor

Luxemburg im Spannungsfeld von Integration und Diversifikation

Series:

Edited By Eva Wiegmann

Mobilität und Migration rücken Interkulturalität in den Fokus öffentlicher und wissenschaftlicher Aufmerksamkeit. Der Band geht der Frage nach, inwiefern das Land Luxemburg aufgrund seiner kulturellen, sozialen und sprachlichen Besonderheiten ein Labor für interkulturelle Herausforderungen und Entwicklungen, speziell auf europäischer Ebene, allgemeiner auch für gesellschaftliche Prozesse im Spannungsfeld von Integration und Diversifikation ist. Dabei beschränkt sich das Buch nicht auf die nationale Perspektive, sondern sucht darüber hinaus der Vielschichtigkeit interkultureller Prozesse unter Berücksichtigung unterschiedlicher fachwissenschaftlicher Perspektiven sowie methodischer und theoretischer Zugriffe Rechnung zu tragen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Dieter Heimböckel Zum Geleit .....................................................................................................................7 Eva Wiegmann Vorwort: Interkulturelles Labor Luxemburg? .........................................................11 I. Luxemburg zwischen Regionalität und Internationalität Natalie Bloch Internationales und lokales Theater in Luxemburg: Zwischen Koproduktion und regionaler Ausrichtung ..........................................25 Martin Doll Heiratspolitik im Zeitalter des Postnationalen: Die Hochzeit des Erbgroßherzogs Guillaume als Medienereignis, gelesen als Selbstbeschreibung Luxemburgs ...........................................................45 Eva Wiegmann Satirische Verortung Luxemburgs in Europa und der Welt: Guy Rewenigs Glossen über ein „unwiderstehliches Land“ .................................61 II. Migrationsraum Luxemburg: Diskursanalytische Untersuchungen Fabienne Scheer Alphabetisierung auf Deutsch? Probleme und Herausforderungen im heterogenen luxemburgischen Grundschulklassenzimmer ...........................79 Elena Kreutzer Eine explorative Untersuchung zum luxemburgischen Kollektivsymbol-System am Beispiel des Migrationsdiskurses im Luxemburger Wort (1990 bis 2010) ................................................................ 101 Inhaltsverzeichnis6 III. Über die Grenzen Luxemburgs hinaus: Reisen als interkulturelles Phänomen Amelie Bendheim Von Luxemburg und Wolkenstein: Identitätskonstruktionen im Umkreis der Luxemburger Dynastie ............................................................... 121 Heinz Sieburg Welterfahrung, Gotteserfahrung, Selbsterfahrung: Zum Motiv des Reisens in der deutschen Literatur des Mittelalters ................ 143 Hamid Tafazoli Von der Nutzbarkeit fremder Reisen: Überlegungen über Aspekte kulturalisierenden Schreibens .............................157 IV. Interkulturalität – Postkolonialität – Experimentalität Julian Osthues Luxemburg postkolonial? Zur Leistung einer postkolonialen Perspektive im Horizont der Interkulturalitätsforschung .................................. 181 Eva Wiegmann/Julian Osthues/Hamid Tafazoli/Daniela Dora/ Elena Kreuzer/Daliah Kentges/Dieter Heimböckel/Natalie Bloch Kultur als interkulturelle Herausforderung ......................................................... 201 Autorenverzeichnis ................................................................................................. 223

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.