Show Less
Restricted access

Tradition und Innovation des Fiqh im Denken von Hayreddin Karaman

Series:

Murat Bagriacik

Der Autor erforscht die Anwendungsdynamiken des islamischen Rechts (fiqh) in wandelnden Kontexten anhand der Werke von Hayreddin Karaman, einem berühmten islamischen Rechtsgelehrten in der Türkei. Dabei analysiert er die Entwicklungen chronologisch seit dem Beginn in der Prophetenperiode und die wissenschaftlichen Entfaltungen der Nachfolgezeit bis in die säkulare Postmoderne. Anhand der diachronischen Forschungsmethode untersucht der Autor die innovative fiqh-Anwendung bei Karaman und zeigt seine Methode auf. Es geht hierbei um die Anknüpfung an die Tradition und die daraus gewonnene Innovation in ihrem wissenschaftlich-argumentativen Diskurs. Auf kritischer Grundlage begegnet Karaman den Herausforderungen eines innovativen Aufschwungs in der säkularen Postmoderne.
Show Summary Details
Restricted access

3. Rezeption der Fiqh-Entwicklungen von Hayreddin Karaman

Extract

← 198 | 199 →

3.   Rezeption der Fiqh-Entwicklungen von Hayreddin Karaman

3.1   Die Nachfolgezeit des Propheten: Die vier Kalifen (632–661)

3.1.1   Innermuslimischen Ereignisse

Mit Blick auf die historische Jurisprudenz beginnt diese Periode mit dem Tod des Propheten Muḥammad (gest. 632) und endet mit dem Tod von ʿAlī bin Abī Ṭālib (gest. 661). Das Ende kann nach Hayreddin Karaman auch zu Beginn des achten Jahrhunderts mit dem Verscheiden der Ṣaḥāba-Generation gedeutet werden. Diese Epoche kann auch von Abū Bakr (gest. 634), ʿUmar bin al-Ḫaṭṭāb (gest. 644), ʿUṯmān bin ʿAffān (gest. 656), ʿAlī bin Abī Ṭālib (gest. 661) bis zum Ende der Umayyaden eingeteilt werden.564 Die Gefährten (ṣaḥāba) waren in dieser Periode und in der Umayyadenzeit stets der Richtungsgeber des islamischen Rechts (fiqh).565 Die Periode beginnt 632 mit der Wahl von Abū Bakr in das Kalifenamt und endet 661 mit dem Abtreten des Prophetenenkels Ḥasan bin ʿAlī gegen Muʿāwiya bin Abī Sufyān.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.